Simplon Dorf | Sensibilisierung durch Gemeinde

Simplon Dorf: Probleme mit der ARA

In Simplon Dorf wird die ARA überprüft.
1/1

In Simplon Dorf wird die ARA überprüft.
Foto: RZ

Quelle: RZ 0

Regelmässig wird in der ARA ein Filter durch Feststoffe verstopft. Deshalb ruft die Gemeinde in einer Mitteilung zu mehr Disziplin bei der ­Abfallentsorgung auf.

«Aus dem Auge, aus dem Sinn», denkt sich mancher Verbraucher, wenn er wieder irgendwas das Klo runterspült. Die Folge: Immer wieder kommt es zu Problemen mit den Abwasserreinigungsanlagen (ARA). Auch die Gemeinde Simplon Dorf weist die Bevölkerung regelmässig darauf hin, dass in ihrer ARA ein Filter durch Feststoffe und Fasern verstopft wird. Denn in der Kanalisation findet sich vieles, was eigentlich nicht ins Abwasser gehört. Dazu zählen neben allen Arten von Papier, ausser WC-Papier, auch Hygieneartikel wie beispielsweise Wattestäbchen, Kosmetik­tücher oder Tampons, Katzenstreu, Stroh, Blätter, Heu und sogar Schlachthausabfälle. Die Reinigung des verstopften Filters muss manuell durchgeführt werden, was sehr zeitaufwendig ist. Zudem wird durch den verstopften Filter die Reinigung des Abwassers erschwert. Dies wiederum führt zu schlechteren Messwerten.

Restmaterial zu feucht

Gemeindepräsident Sebastian ­Arnold hofft, die Bevölkerung mithilfe von Informationsschreiben für die Problematik zu sensibilisieren. Ein anderer Punkt: Laut ­Rückmeldungen aus der Verbrennungsanlage in Visp wird der Klärschlamm zu wenig gut ent­wässert. Das ausgefilterte Restmaterial ist zum Verbrennen eigentlich zu feucht. Nach Auskunft von Gemeindepräsident Arnold wird im Moment mithilfe einer Studie nach der optimalen Lösung gesucht, um etwas dagegen zu tun. Die nötigen Massnahmen sollen dann im nächsten Jahr umgesetzt werden.

Frank O. Salzgeber

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Andre KettingerDavid StoffelAnuar Ljimani
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Grenzenlos frei oder Freiheit in Grenzen?

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Buch "200 Jahre Walliser Geschichte"

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31