Standpunkt | Hoffen auf Bahn in Bellwald

Eine grosse Chance für Bellwald

RZ-Standpunkt
1/1

RZ-Standpunkt
Foto: RZ

Quelle: RZ 0

Bekanntlich soll in Fiesch ein sogenannter ÖV-Hub entstehen. Dieser besteht aus dem Bahnhof der MGBahn, der Seilbahnstation Fiesch-Fiescheralp und einem integrierten Bus-Terminal, was direkte, kurze Umsteigezeiten ermöglicht. Teil dieses Projektes war auch eine direkte Verbindung ab ÖV-Hub nach Bellwald. Verständlicherweise sind die Verantwortlichen von Bellwald begeistert von der Idee einer Seilbahn nach Fiesch. Zu offensichtlich sind die Vorteile: Eine schnelle Anbindung garantiert, dass die Einwohner von Bellwald direkt an den öffentlichen Verkehr in Fiesch angeschlossen sind. Dazu können Schulen, Geschäfte und Arztpraxen in Fiesch schnell und einfach erreicht werden. Dies steigert Bellwalds Attraktivität als Wohngemeinde. Aber auch touristisch profitiert das höchstgelegene Dorf im Goms. Durch die Anbindung in Fiesch werden die Skigebiete von Bellwald und der Aletsch Arena verbunden. Da der Bau einer solchen Seilbahn die finanziellen Möglichkeiten von Bellwald sprengt, musste das Projekt jedoch zurückgestellt werden. Doch jetzt haben sich die Rahmenbedingungen geändert und es keimt wieder Hoffnung auf. Zurzeit wird Bellwald durch die Seilbahn nach Fürgangen an den öffentlichen Verkehr angeschlossen. Die aus dem Jahr 1956 stammende Luftseilbahn entspricht mit ihrer Transportkapazität nicht mehr den heutigen Anforderungen und müsste sowieso erneuert werden. Wieso also nicht als Ersatz für die alte Pendelbahn nach Fürgangen eine Gondelbahn nach Fiesch bauen? Der Kanton Wallis hat dazu schon eine positive Vormeinung abgegeben und würde 35 Prozent der Kosten tragen. Alles hängt jetzt davon ab, ob der Bund im Rahmen der Finanzierung und des Ausbaus der Bahninfrastruktur (Fabi) die Hälfte der Baukosten von insgesamt 16,5 Millionen Franken übernehmen wird. Es bleibt zu hoffen, dass die Verantwortlichen in Bern die Chance auf eine nachhaltige Standortförderung in einer Randregion nicht verstreichen lassen und das Projekt unterstützen.

Frank O. Salzgeber

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Oberwalliser Baby-Galerie

Charbel GuarniniAmélie Martins DiasAlex Huter
zur Baby-Galerie

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31