Standpunkt | Von Walter Bellwald

Gackern in Agarn bald die Hühner?

RZ-Standpunkt
1/1

RZ-Standpunkt
Foto: RZ

Quelle: RZ 0

War zuerst das Huhn oder das Ei? An dieser uralten philosophischen Frage scheiden sich die Geister. Auch wenn ein Expertenteam aus England zum Schluss gekommen ist, dass das erste Ei ein Hühnerei gewesen sein muss, weil es ein Huhn in sich trug, steht die Frage weiter im Raum. Wie auch immer, an Hühnern und Eiern scheiden sich auch hierzulande die Geister. Vor allem Erstere werden argwöhnisch beobachtet und wahrgenommen. Das ohrenbetäubende Gegacker wird dabei mitunter als genauso störend empfunden wie der beissende Ammoniakgeruch, der durch den Kot der Tiere entsteht.

Erst im Januar hat die Migros-Tochter Micarna in Siders eine neue Geflügelfarm eingeweiht. Die Zahlen sprechen für sich: 50 000 Hühner leben in der top­modernen Anlage, die jährlich 8 Millionen Bruteier legen. Rund 23 Millionen Franken wurden in den Elterntierpark investiert und insgesamt zwölf Arbeitsplätze geschaffen, wovon sechs in Teilzeit. Trotz dieser wirtschaftlich verlockenden Aussichten hat sich die Steger Bevölkerung im Herbst 2017 gegen ein ähnliches Projekt ausgesprochen. Die Gründe: zu viel Lärm und zu viel Gestank. Auch wenn das Steger Gewerbe die Idee zwischenzeitlich wieder aufgenommen hat, ist man nun doch wieder zurückgekrebst. Die simple Begründung: Man wolle sich nicht in politische Angelegenheiten einmischen.

Während die Befürworter in Steg (immer noch) ihre Wunden ­lecken, hat man in Agarn Lunte gerochen und ist der Idee einer Geflügelfarm nachgegangen. Erste Kontakte und eine Ortsbe­gehung mit den zuständigen Personen haben bereits stattgefunden (s. Beitrag Seite 6). Auch wenn der Weg bis zur Geflügelfarm noch ein weiter ist, darf man den Gemeindeverantwortlichen eine gewisse Umsichtigkeit attestieren. Auch wenn eine solche Einrichtung nicht ganz spurlos am Dorf vorbeigehen würde, so könnte die Region zweifelsohne wirtschaftlich davon profitieren. Allein das ist eine Überlegung wert.

Walter Bellwald

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Milan KüngJonah BerchtoldJulian Schnydrig
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema

ADHS: Was die Ritalin-Abgabe übertüncht

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31