Standpunkt | Zum Nein zu "Sion 2026"

«Sion 2026» ist tot ­– es lebe die Ski-WM in Crans-Montana!

RZ-Standpunkt
1/1

RZ-Standpunkt
Foto: RZ

Die Olympia-Befürworter lecken zwar noch immer ihre Wunden, nichtsdestotrotz hat sich der erste Rauch nach dem Nein zu «Sion 2026» verzogen. Nun können sich die Politiker, welche fast ausnahmslos hinter dem Projekt standen, wieder auf das Wesentliche konzentrieren, anstatt sich mit roten «Sion 2026»- Schals in Hochglanzmagazinen ablichten zu lassen. Sind wir doch ehrlich: Viele Walliser haben die verpassten Spiele 2006 immer noch nicht verdaut und wollten den gleichen Schock nicht noch einmal erleben.
Eine alte Binsenweisheit im Sport besagt, dass nicht entscheidend ist, wie viele Male man umfällt, sondern wie viele Male man wieder aufsteht. Und das gilt jetzt auch für das Wallis. So mag das Olympia-Nein in den Augen vieler eine «Niederlage» sein, nun gilt es aber sofort wieder aufzustehen, sprich daraus zu lernen: Zum einen die Politiker, dass sie wieder vermehrt versuchen, den Puls der Menschen zu fühlen und nicht wieder an ihnen vorbeipolitisieren und zum anderen die Promotoren einer allfälligen Ski WM in Crans Montana, dass sie jetzt erst recht alles daransetzen, die Titelkämpfe der weltbesten Skifahrer 2025 in unserem Kanton auszutragen.
Dann zeigen wir der Sportwelt (halt in einem etwas bescheideneren Rahmen), wozu wir fähig sind und wie begeisterungsfähig wir sein können. Ein Ski-WM ist auch ein toller Anlass, immer noch gross genug und passt perfekt zu uns. Einverstanden: Gewisse Kreise mag das nicht über das Nein zu Olympia 2026 hinwegtrösten. Aber wenn wir Walliser nun alle am gleichen Strick ziehen, können wir gemeinsam etwas Grosses auf die Beine stellen. Packen wir's an! Apropos: Um unsere strukturellen Probleme zu lösen, wären Olympische Spiele eh das falsche Mittel gewesen. Dafür braucht es andere Massnahmen. Die Politik ist gefordert, an Arbeit fehlt es nicht. «Sion 2026» ist tot – es lebe die Ski-WM in Crans-Montana!

Peter Abgottspon

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Oberwalliser Baby-Galerie

Charbel GuarniniAmélie Martins DiasAlex Huter
zur Baby-Galerie

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31