RZ-Standpunkt

Was die Schweiz zusammenhält

RZ-Standpunkt
1/1

RZ-Standpunkt
Foto: RZ

Quelle: RZ 0

Im Frontalinterview (Seiten 18/19) spricht die RZ mit Thomas Egger, Direktor der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete und Roberto Schmidts Nachfolger im Nationalrat. Der manchenorts als «Mister Berggebiete» bezeichnete Egger will sich im städtisch dominierten Nationalrat besonders für die Anliegen der Bergregionen einsetzen. Dazu weist er auch auf die besonderen Herausforderungen für den Zusammenhalt des Kantons hin, vor denen das Wallis steht. Somit sind wir bei einer sehr wichtigen Frage: Was hält unterschiedliche (Sprach-)regionen wie das Wallis zusammen, oder in grös­seren Dimensionen gefragt: Was hält die Schweiz zusammen? Denn, obwohl oft als selbstverständlich vorausgesetzt, ist Zusammenhalt in einem so vielfältigen, unterschiedlich strukturierten Land kein Selbstläufer. Der Schweizer Bundeskanzler Walter Thurnherr formulierte in seinem klugen Referat «Was hält die Schweiz zusammen» die wichigsten Gründe: Erstens, der Föderalismus, das notwendige Gegengewicht zum Zentralismus. Zweitens, die direkte Demokratie, deren Nutzen schon der Schriftsteller Gottfried Keller mit dem Wirken eines «wohltätigen Sauerteigs» beschreibt. Denn die politischen Rechte, besonders die Möglichkeiten zu Initiative und Referendum, tragen dazu bei, dass sich die Schweizer nicht nur als Kunden staatlicher Leistungen, sondern als Bürger eines Landes verstehen. Drittens, der Service public. Es gibt kein Land, das besser erschlossen ist mit Infrastrukturdienstleistungen als die Schweiz. So kann man auch in Randregionen leben und wirtschaften. Viertens, das Verhältnis der Mehrheit zur Minderheit. Es ist gute schweizerische Tradition, bei der Umsetzung von Mehrheitsentscheiden so weit wie möglich masszuhalten gegenüber der Minderheitsmeinung. Und zu guter Letzt: Es sind immer die Menschen und ihr Umgang miteinander, welche die Regionen zusammenhalten, und nicht die Verträge.

Frank O. Salzgeber

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Curdin Jori ZurbriggenJanina MeichtryMila Annabelle Imboden
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Cyber-Michlig ab nach Bern

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31