Zermatt Unplugged | 23 Künstler auf zehn Bühnen

Newcomer Acts am Zermatt Unplugged sind bekannt

Die Thunerin Veronica Fusaro gehört zu den Newcomern am diesjährigen Zermatt Unplugged.
1/1

Die Thunerin Veronica Fusaro gehört zu den Newcomern am diesjährigen Zermatt Unplugged.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Nebst den bereits bekannten grossen Namen wie Kodaline oder Norah Jones sind am Donnerstag nun auch die Newcomer Acts des diesjährigen Zermatt-Unplugged-Programms veröffentlicht worden.

Nebst den Hauptacts am Zermatt Unplugged werden auf insgesamt zehn Bühnen während den fünf Festivaltagen 23 Bands auftreten. Breaking Acts, Newcomer Acts, die Artists in Residence und die legendären Ronnie Scott’s All Stars.

Bei den Newcomern liegt der Fokus auf jungen Schweizer Künstlern. Zu ihnen gehört die Thunerin Veronica Fusaro, die am Zermatt Unplugged solo auftreten wird. Aus Thun ist ebenfalls die Band The Souls in Zermatt vertreten, welche mit dem Debütalbum Eyes Closed Platz 3 der Schweizer Album-Charts erreichte.

Aus dem Unterwallis stammt die Künstlerin Cyrielle Formaz, die mit ihrem Projekt Meimuna 2017 etliche Preise abholte. Ferner wird die Rapperin La Nefera mit einem Quartett bestehend aus Trompete, Sousaphon und Schlagzeug in Zermatt auf der Bühne stehen.

Poetisch, aber auch wütend oder nostalgisch ist der Rap von Sim’s aus dem Jura, der mit verschiedenen Gastmusikern anreisen wird. Mit The Moonlight Gang wird eine weitere Unterwalliser Band auftreten. Black Sea Dahu, sechs kreative Köpfe um die Singer-Songwriterin und Bandleaderin Janine Catherin, Prince Jelleh, eine Band aus Winterthur, Tim Freitag aus Zürich, das Duo Marey sowie Šuma Čovjek sind fünf weitere Schweizer Newcomer Bands, die am Zermatt Unplugged auf der Bühne stehen werden.

Aus dem nahen Ausland reisen die italienische Singer- und Songwriterin Violetta Zironi und die Stuttgarter Band Antiheld an. Dem Zermatt Unplugged Publikum bereits vorgestellt hat sich Max Prosa. Der Singer-Songwriter ist das Gesicht der diesjährigen Kampagne. Komplettiert wird das Newcomer-Programm von einer jungen Künstlerin mit einzigartigen Stimme, Freya Ridings aus London.

Bereits zum zweiten Mal werden die Newcomer Stages vom Verein «Kultur Wallis» unterstützt. Damit soll das Walliser Kulturschaffen gefördert und jungen Walliser Bands ein Schaufenster mit internationaler Strahlkraft geboten werden.

pd / pan

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Openair Gampel Magazin

Hier gehts zum WB-Extrablatt

Das Openair Gampel steht vor der Tür.
►IISCHI Party Magazin [PDF]

Heute im WB

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Pénélope SchranzYoan ArnoldYanis Ambiel
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Der Biobauer vom Brigerberg

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Die 30 enttäuschendsten Menschen unter 30

1815.ch | Sicher kennt ihr solche Meldungen aus Wirtschaftskreisen, dann wohl aber eher unter dem Titel «Die [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31