Unglück | Auf dem Weg vom Mesmer zur Wagenlücke

42-jähriger Wanderer stürzt im Alpstein in den Tod

Das Alpsteinmassiv mit der Bergstation des Säntis. (Symbolbild)
1/1

Das Alpsteinmassiv mit der Bergstation des Säntis. (Symbolbild)
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Auf dem Weg auf den Säntis ist ein 42-jähriger Wanderer am Samstagmorgen tödlich verunglückt.

Der in der Region wohnhafte Mann stürzte rund hundert Meter einen steilen Abhang hinunter und verstarb noch auf der Unfallstelle.

Gemäss Mitteilung der Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden stürzte der Wanderer auf dem Weg vom Mesmer zur Wagenlücke auf einem schneebedeckten Weg einen steilen Abhang hinunter. Andere Berggänger bemerkten wenig später den Verunglückten und alarmierten die Rettungsflugwacht Rega.

Vor Ort konnten die Einsatzkräfte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die genauen Unglücksumstände werden durch die Polizei abgeklärt.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Oberwalliser Baby-Galerie

Milan KüngJonah BerchtoldJulian Schnydrig
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Pomona Fest

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Andermatt ist nicht eine Perle der Alpen

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31