Coronavirus | Zu früh, um von einer Trendwende zu sprechen

Coronavirus breitet sich weiter aus - schon 90 Tote in der Schweiz

Das Coronavirus breitet sich weltweit immer schneller aus. In der Schweiz gab es am Dienstagmittag bereits 90 Todesfälle. Fast 9000 Personen haben sich mit dem Virus angesteckt.
1/1

Das Coronavirus breitet sich weltweit immer schneller aus. In der Schweiz gab es am Dienstagmittag bereits 90 Todesfälle. Fast 9000 Personen haben sich mit dem Virus angesteckt.
Foto: mengis media / Andrea Soltermann

Quelle: SDA 0

Das Coronavirus breitet sich weltweit immer schneller aus. In der Schweiz gab es am Dienstagmittag bereits 90 Todesfälle. Fast 9000 Personen haben sich mit dem Virus angesteckt.

Das sagte Patrick Mathys, Leiter Sektion Krisenbewältigung und internationale Zusammenarbeit im Bundesamt für Gesundheit (BAG), vor den Bundeshausmedien. Die Verlangsamung, die der Tessiner Kantonsarzt Giorgio Merlani festgestellt hatte, konnte er nicht bestätigen.

Es bestehe Hoffnung, sagte Mathys. Es sei aber zu früh, um von einer Trendwende zu sprechen. Nach seinen Angaben könnten die Zahlen auch durch das zurückliegende Wochenende verfälscht worden sein. Es brauche noch Zeit, bis man schlüssige Aussagen machen könne.

Auch in Frankreich, Österreich und Deutschland steige die Zahl der Fälle rasch an, sagte Mathys. Die WHO warne, dass die Ausbreitungsgeschwindigkeit zugenommen habe und rufe alle Länder dazu auf, ihre Anstrengungen zu verstärken.

Laut BAG sind in der Schweiz nun alle Kantone und das Fürstentum Liechtenstein betroffen. Weltweit lagen bei mehr als 381'500 Personen Covid-19-Ansteckungen vor. Über 16'500 Personen sind inzwischen daran gestorben. Allein in Italien sind mehr als 63'500 Personen erkrankt und 6077 Tote sind inzwischen zu beklagen.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Mia ZimmermannPaloma Ruiz PerezFlavio Supersaxo
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31