Wolf | Tierschützer drohen mit Referendum

Nationalrat entscheidet über Lockerung des Wolfsschutzes

Umweltkommission will den Wolfsschutz stärker lockern als der Bundesrat.
1/1

Umweltkommission will den Wolfsschutz stärker lockern als der Bundesrat.
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Der Nationalrat entscheidet am Mittwoch über das Schicksal der Wölfe in der Schweiz. Die Umweltkommission will den Wolfsschutz stärker lockern als der Bundesrat. Nationalrat Franz Ruppen nimmt im Video Stellung.

Abschüsse sollten auch dann erlaubt sein, wenn der Schaden durch Herdenschutzhunde verhütet werden könnte. Das gefällt den linken Parlamentariern nicht. Silvia Semadeni (SP/GR) findet, dass der Herdenschutz weiterhin bestehen soll und Bauern dafür bereits finanziell unterstützt würden. Tierschützer drohen bereits mit dem Referendum. Ruppen seinerseits sagt, dass die Herdenschutzmassnahmen finanziell und personell nicht mehr tragbar sind.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Olivia Charlotte WysseierLia BiderbostLola Finnley Schaller
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31