Fussball | Dank eines 3:1-Sieges beim FCZ

Basel zum 22. Mal im Cupfinal

Umkämpft. Basels Aldo Kalulu (links) spielt um den Ball mit Zürichs Levan Kharabadze.
1/1

Umkämpft. Basels Aldo Kalulu (links) spielt um den Ball mit Zürichs Levan Kharabadze.
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Basel gegen Thun heisst die Begegnung im Cupfinal am 19. Mai im Stade de Suisse in Bern. Die Basler setzten sich im zweiten Halbfinal auswärts gegen den Titelverteidiger FC Zürich mit 3:1 durch und stehen zum 22. Mal im Endspiel.

Den frühen Führungstreffer für den FCB erzielte Noah Okafor mit einem Schlenzer in der 5. Minute, der zur Pause eingewechselte Zdravko Kuzmanovic sorgte in der 87. Minute nach schöner Vorarbeit von Valentin Stocker und Luca Zuffi für die Entscheidung. Kurz zuvor hatte Schiedsrichter Klossner eine Tätlichkeit von Kuzmanovic an Alain Nef nur mit einer Gelben Karte sanktioniert.

In der Nachspielzeit erhöhte Albian Ajeti noch auf 3:0, ehe Stephen Odey für den FCZ noch das Ehrentor erzielte (94.).

Im ersten Halbfinal am Dienstag hatte sich der FC Thun in Luzern mit 1:0 durchgesetzt. Der Sieger des Cupfinals qualifiziert sich direkt für die Gruppenphase der Europa League.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Ostermarkt in Brig

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Jean-Michel Cina: Problembär Nummer 1

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Deborah MehariNevin Fabian CinaMelissa Schwarz
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31