Tennis | Federer bleibt auf Rang 3

Nadal wieder die Nummer 1

Nummer 1. Der Spanier Rafael Nadal steht wieder an der Spitze der Weltrangliste.
1/1

Nummer 1. Der Spanier Rafael Nadal steht wieder an der Spitze der Weltrangliste.
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Rafael Nadal führt nach ziemlich genau einem Jahr Unterbruch die ATP-Weltrangliste wieder an. Obwohl der 33-jährige Spanier am Turnier in Paris-Bercy im Halbfinal Forfait erklären musste und Novak Djokovic in der französischen Hauptstadt triumphierte, löste er den Serben an der Spitze ab.

Roger Federer und Stan Wawrinka blieben auf den Rängen 3 respektive 16. Ab kommendem Sonntag stehen noch die ATP Finals in London auf dem Programm.

Bei den Frauen beendete Belinda Bencic das Tennis-Jahr als Achte - die 22-jährige Ostschweizerin nahm die Saison als Nummer 37 in Angriff. Die Führende Ashley Barty, die als erste Australierin seit 1976 die WTA Finals gewonnen hat, weist einen Vorsprung von 1911 Punkten auf die zweitplatzierte Tschechin Karolina Pliskova auf.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Oberwalliser Baby-Galerie

Milan KüngJonah BerchtoldJulian Schnydrig
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Pomona Fest

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Andermatt ist nicht eine Perle der Alpen

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31