3. Liga | Der FC Varen muss trotz einem Sieg in die 4. Liga absteigen

Lalden rettete sich in der 92. Minute

Das gibts doch nicht…Niko Solidoro und der FC Varen stiegen in der Nachspielzeit in die 4. Liga ab.
1/1

Das gibts doch nicht…Niko Solidoro und der FC Varen stiegen in der Nachspielzeit in die 4. Liga ab.
Foto: Walliser Bote

Quelle: 1815.ch 0

Was für eine Dramatik in den letzten Minuten des 3.-Liga-Abstiegskampfes: Der FC Varen siegte bei Siders II mit 1:0 und hatte die Rettung vor Augen, da erzielte Lalden in der Nachspielzeit gegen Brämis II doch noch das 4:3.

Hätte Diego Walpen den Freistoss in der 92. Minute nicht zum 4:3 verwertet, der FC Lalden wäre in die 4. Liga abgestiegen. Weil man bei einem Unentschied punktgleich mit Varen gewesen wäre, und die Strafpunkte hätten klar für die Varner entschieden.

«So abzusteigen, das ist natürlich doppelt bitter», so FC-Varen-Präsident Mathias Kuonen. Sein Team schien das Unmögliche noch möglich zu machen mit dem 1:0-Sieg beim Tabellenzweiten Siders II. Die Kunde aus Lalden, kurz vor dem Schlusspfiff mit 3:3 dastehend, hielt die Hoffnung bis zuletzt aufrecht. Doch dann kam Walpens Freistoss, der Lalden rettete und Varen in die 4. Liga stiess. In der zweiten Minute der Nachspielzeit…

bhp

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Urchiges Blattnerfest

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Kauft Franz Ruppen jetzt das World Nature Forum?

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Stella-Chiara MaruggJaromir Eric WerlenSimon Schwery
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31