EHC VISP | 2:1-Heimsieg gegen Ajoie

Ende einer tristen Serie

Visp und Ajoie am Mittwoch beim "Neujahrsspiel" in der Litternahalle
1/1

Visp und Ajoie am Mittwoch beim "Neujahrsspiel" in der Litternahalle
Foto: Walliser Bote

Quelle: 1815.ch /ada 0

Nach elf Niederlagen in Serie bewies der EHC Visp, es doch noch zu können gegen Ajoie. Die Oberwalliser siegten dank starkem Start 2:1.

Es war ein Beginn nach Wunsch für den EHC Visp bei seinem ersten Auftritt im neuen Jahr. Altorfer schoss nach 65 Sekunden das 1:0, Van Guilder nach 11 Minuten das 2:0. Beide Treffer erzielten die Oberwalliser in Überzahl. Gegen dezimierte Jurassier hielt Visp die Vorteile in der Hand, ab dem Mitteldrittel aber glich sich das Geschehen aus und Ajoie wurde zusehends gefährlicher.

Hauert verkürzte in doppelter Ajoie-Überzahkl auf 1:2 (27.), danach hatte Visp situativ auch Glück, dass der Gegner nicht ausglich. Der Faktor Spannung war spürbar, das Zwischenresultat hielt lange Bestand. Maximale Spannung in der letzten Minute, als Ajoie ohne Goalie Waeber alles riskierte. Aber glücklos blieb, womit Visp mit drei Punkten positiv in sein 2019 gestartet ist.

Mehr zum Spiel im WB vom Donnerstag.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Axpo Fussballcamp

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Grenzenlos frei oder Freiheit in Grenzen?

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Andre KettingerDavid StoffelAnuar Ljimani
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31