Eishockey | Der Oberwalliser erzielt bei seinem Nationalmannschafts-Debüt in Siders drei Tore beim 6:0-Sieg

Nico Hischier begeistert mit Hattrick

Mann des Spiels. Nico Hischier erfüllte die Erwartungen des Heimpublikums und avancierte zum Matchwinner. Foto Keystone
1/1

Mann des Spiels. Nico Hischier erfüllte die Erwartungen des Heimpublikums und avancierte zum Matchwinner. Foto Keystone
Foto:

Quelle: 1815.ch 0

Das Eishockey-Nationalteam gewann in Siders vor 4500 Zuschauern (ausverkauft) das Länderspiel gegen Frankreich mit 6:0 (0:0, 2:0, 4:0).

Lokalmatador Nico Hischier (20) von den New Jersey Devils erzielte beim Nationalmannschafts-Debüt die späten Tore vom 2:0 zum 5:0. Mit drei Goals und einem Assist gelang ihm ein Vierpunktespiel.

Zuvor hatten Gregory Hofmann (1:0) und Andres Ambühl (2:0) die Schweiz in Führung gebracht. Den Schlusspunkt setzte Philipp Kuraschew (19), auch er ein junger Debütant. Goalie Reto Berra kam zum zweiten Shutout mit dem Nationalteam, dem ersten seit acht Jahren.

Die Schweiz und Frankreich stehen sich am Samstag in Genf nochmals gegenüber.

tad

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Olivia Charlotte WysseierLia BiderbostLola Finnley Schaller
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31