Volleybal | VBC gelingt Transfercoup

Céline Schmidt wechselt nach Visp

Céline Schmidt (Zweite von rechts) wechselt vom VBC Münchenbuchsee auf die nächste Saison hin zum VBC Visp.
1/1

Céline Schmidt (Zweite von rechts) wechselt vom VBC Münchenbuchsee auf die nächste Saison hin zum VBC Visp.
Foto: RZ-Archiv/zvg

Quelle: RZ 0

VBC Visp holt Céline Schmidt aus der Nati B zurück ins Oberwallis. Der Verein steht jedoch vor einem Infrastruktur-Problem.

Kaum ist der VBC Visp in die Volleyball-Nati-B aufgestiegen, beginnt die Planung für die neue Saison. Eine Herausforderung stellt dabei die Suche nach einer Turnhalle dar, in der die Visperinnen ihre Heimspiele und Trainings durchführen können. Der Grund: Die Halle «im Sand» entspricht nicht den NLB-Anforderungen. Präsidentin Tili Küng sagt: «Die Halle ist einerseits zu wenig hoch, andererseits entsprechen die Linien nicht dem Anforderungsprofil der neuen Liga.» Die Lösung liegt auf der Hand: «Wenn wir in der BFO-Halle in Visp spielen könnten, wäre das Problem bereits gelöst», sagt Küng. Derzeit laufen diesbezüglich Verhandlungen. Gute Nachrichten gibt es für den VBC Visp auf dem Transfermarkt: Die Oberwalliserin Céline Schmidt wechselt auf die nächste Saison hin vom Nati-B-Klub Münchenbuchsee zum Aufsteiger VBC Visp.

Simon Kalbermatten

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Ismaili AdijMia Josefina Chiu Larenas ZelingerMia Mariotto
zur Baby-Galerie

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31