Brig-Glis | U12- und U13-Teams spielen in der BFO Turnhalle

Hallenmasters in Brig mit Topteams

Arnold Cicognini coacht die U12.
1/1

Arnold Cicognini coacht die U12.
Foto: RZ

Quelle: RZ 0

Juniorenteams aus der ganzen Schweiz treffen sich am Wochenende in der BFO Halle in Brig zum sechsten Hallenmasters.

Basel, YB, Zürich – ein Blick auf die Siegerliste der vergangenen Jahre zeigt es: Das Oberwalliser Hallenmasters hat seinen fixen Platz in der Agenda von Topvereinen aus der ganzen Schweiz. «Für Thuner Spieler ist die Teilnahme ein Muss und fixer Bestandteil der Ausbildung, sagte mir der Thuner Nachwuchschef. Das hat mich schon stolz gemacht», erzählt Arnold Cicognini, Präsident des organisierenden Vereins Fussballnachwuchs Oberwallis (VFNO). Auch in seiner sechsten Auflage nehmen wieder 16 Mannschaften in den beiden Kategorien U12 und U13 am Oberwalliser Hallenmaster teil. Die insgesamt vier Oberwalliser Footeco-Mannschaften Team Brig/Naters Region und Team Visp/Leuk Region werden sich am Wochenende mit Basel, YB, Thun, Sitten, Old Boys und Team TOBE messen. Dass solche Mannschaften regelmässig dabei sind, sei eine Art Qualitätssiegel für das Turnier, sagt ­Cicognini. «Um sich zu entwickeln, ist es wichtig, dass unsere Junioren auch gegen die Besten spielen können.»

Festhalten am bewährten Konzept

Es existiert eine lange Warteliste von Vereinen, die gerne auch teilnehmen möchten. Sogar aus dem Ausland kommen Anfragen. «Wir wollen aber am bewährten Konzept festhalten», betont Cicognini. Deshalb wird auch in Zukunft die Teilnehmerzahl nicht erhöht. «Wenn mehr Mannschaften am Turnier mitspielen würden, so könnten die einzelnen Teams weniger Matches spielen. Und eine Mannschaft wie Basel reist sicher nicht extra für nur drei Spiele ins Wallis.» Jetzt kann jeder Teilnehmer acht bis neun Spiele im Hallenturnier austragen. Zusätzlich findet draussen auf dem Kunstrasenplatz in Naters ein Blitzturnier mit fünf Spielen statt. Etwas Spezielles und Einzigartiges am Briger Hallenturnier ist das gemeinsame Nachtessen der Trainer am Samstagabend: «Das ist eine ideale Gelegenheit, um sich gegenseitig besser kennenzulernen und in lockerer Atmosphäre über Fussball zu fachsimpeln», so Cicognini. Ein weiterer positiver Effekt des Hallenmasters: Die Oberwalliser Teams erhalten jetzt selbst Einladungen, um an Turnieren in der Schweiz mitzumachen.

Frank O. Salzgeber

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Oberwalliser Baby-Galerie

Courtion LorenzoNico FuxLéan Hendrik Glenz
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31