Visp | FC Visp vor Heimspiel

«Ich gebe für den FC Visp alles»

Patrice Studer, Spieler des FC Visp.
1/1

Patrice Studer, Spieler des FC Visp.
Foto: zvg

Quelle: RZ 0

Im zweiten Heimspiel der Rückrunde trifft der FC Visp auf den FC Naters. Mittendrin: der 18-jährige Patrice Studer, welcher zum erweiterten Kader der ersten Mannschaft der Visper gehört.

Seit letztem Sommer trainiert der gebürtige Terbiner regelmässig mit der ersten Mannschaft, zu dessen erweitertem Kader er seither auch gehört. «Ich wurde im Team toll aufgenommen und war von Beginn weg voll integriert», sagt Studer. Bevor er aber zum FC Visp stiess, machte er als Kind seine ersten fussballerischen Erfahrungen beim Terbiner FC Spycher. Jetzt bei den Vispern wird er bei seinen Teileinsätzen im Fanionteam im Mittelfeld oder in der Verteidigung eingesetzt. Daneben spielt er aber auch noch bei den Junioren A mit, wo er hingegen ausschliesslich im Mittelfeld spielt. Zurzeit absolviert er das vierte Jahr am Briger Kollegium, seine weiteren Berufspläne seien noch offen, sagt er. Die sportlichen Ziele hingegen sind klar: «Ich möchte den definitiven Sprung in die erste Mannschaft schaffen», sagt der passionierte Anhänger der AC Mailand und des FC Sitten. «Ich will für den FC Visp alles geben.» Darum hofft er in der laufenden Rückrunde auf so viele Punkte wie möglich, «damit wir nichts mit dem Abstieg zu tun haben werden». Er sei sehr zuversichtlich, dieses Ziel zu erreichen.

Peter Abgottspon

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Mia Josefina Chiu Larenas ZelingerSara Magdalena SalzmannMia Mariotto
zur Baby-Galerie

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31