Brig-Glis | Jugendrat meldet sich in der Öffentlichkeit zurück

Jugendrat Brig-Glis will Brücke über Saltina sanieren

Soll saniert werden: Die Holzbrücke über die Saltina bei der Mediathek.
1/1

Soll saniert werden: Die Holzbrücke über die Saltina bei der Mediathek.
Foto: RZ

Quelle: RZ 0

Der Jugendrat der Stadtgemeinde will die Holzbrücke über die Saltina bei der Bibliothek sanieren. Damit, und mit Podiumsdiskussionen zu den Wahlen, meldet sich der Verein nach etwas ruhigeren Monaten zurück.

Vor rund einem Jahr formierte sich in Brig-Glis ein Jugendrat. Ziel des Gremiums ist es, die Anliegen der Jugend gegenüber der Stadtgemeinde zu vertreten und eigene Projekte zu lancieren. Im Januar 2019 erfolgte dann die offizielle Vereinsgründung. Dann jedoch wurde es auch schlagartig wieder ruhig um den Jugendrat. «In der Tat hat man uns in der Öffentlichkeit in den letzten Monaten kaum wahrgenommen», sagt die Präsidentin des Jugendrats, Léonie Hagen, selbstkritisch. «Allerdings heisst das nicht, dass auch unsere Arbeit geruht hat.»

Fehlende Kommunikation

Grund dafür, dass in den letzten Monaten wenig vom Jugendrat zu hören gewesen sei, sei die Tatsache, dass der Kommunikationsverantwortliche des Jugendrats sein Amt aus beruflichen Gründen niedergelegt habe, so die Präsidentin. «Diesen Abgang galt es natürlich zuerst einmal zu kompensieren», sagt die 20-jährige Philosophiestudentin Léonie Hagen. Inzwischen hat der Jugendrat mit Amelia Cali jedoch eine neue Kommunikationsverantwortliche gefunden. «Nun werden wir auch wieder viel stärker in der Öffentlichkeit präsent sein», bekräftigt die 16-jährige Cali. «Vor allem werden wir die Jugend von Brig-Glis über die sozialen Medien zu erreichen versuchen, vornehmlich über Instagram.» Man sei überzeugt, dass es so auch gelingen werde, zunehmend junge Leute für die Arbeit im Jugendrat zu begeistern, gibt sich Präsidentin Hagen überzeugt.

Podien zu den Wahlen

Inzwischen ist der Jugendrat auch wieder mit Aktionen in der Öffentlichkeit angekommen. So wurden in den letzten Tagen Podiumsdiskussionen zu den eidgenössischen Wahlen durchgeführt. «Damit wollen wir einerseits Jungpolitikern eine Plattform bieten und gleichzeitig junge Leute für Politik interessieren», so die Kommunikationsverantwortliche Cali. Kommenden Mittwoch findet dann im Zeughaus Kultur die dritte und letzte Podiumsdiskussion statt. «Dabei wird das Thema sein, wie sich Jugendliche in die Politik und die Gesellschaft einbringen können», so Amelia Cali.

Brücke soll saniert werden

Daneben treibt der Jugendrat von Brig-Glis auch ein Infrastrukturprojekt voran. «An der allerersten Versammlung des Jugendrats wurde beschlossen, dass wir uns dafür einsetzen wollen, dass die Holzbrücke über die Saltina bei der Mediathek saniert wird», erklärt Léonie Hagen. «Während des Sommers haben wir nun mit Ingenieuren den Zustand der Brücke analysiert und werden nun zusammen mit der Stadtgemeinde versuchen, eine Sanierung der Holzbrücke in die Wege zu leiten.» Dazu wird der Jugendrat, neben einem Treffen mit Stadtingenieur Marco Walter, im November bei einer Sitzung des Stadtrats vorstellig werden. «Ziel ist es, dass sich die Jugend von Brig-Glis dann bei der optischen Neugestaltung der Brücke einbringen kann», erklärt Hagen und betont weiter: «Es wäre ein grosser Erfolg für die Jugend der Stadtgemeinde, wenn wir uns an einem solch wichtigen Projekt beteiligen könnten.»

Martin Meul

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Fynn AnthamattenMirja RuppenMatti Wyden
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema

Fanti, Fanti noch einmal…

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Buch "200 Jahre Walliser Geschichte"

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31