RZ-Standpunkt

Eltern sind keine Idioten

RZ-Standpunkt
1/1

RZ-Standpunkt
Foto: RZ

Quelle: RZ 1

Der Staatsrat will ungesunde Ernährung an den Schulen bekämpfen. Sein Engagement basiert auf einem Vorstoss aus dem Parlament, welcher für die Verkaufsautomaten ein gesünderes Angebot fordert beziehungsweise dieselben gar ganz aus den Schulen verbannen will. Nun gut, Kinder auf eine gesunde Ernährung trimmen, dagegen ist nichts einzuwenden. Im Gegenteil: In der heutigen Konsum- und Wegwerfgesellschaft ist ein bewusster Umgang mit Ernährung, Geld oder Konsum im Allgemeinen je länger, je wichtiger. Doch hat dies in erster Linie im Elternhaus zu beginnen. Die Schule soll dabei unterstützend unter die Arme greifen, was sie auch tut. Aber nicht mehr und auch nicht weniger. Nun aber die Automaten zu verteufeln und mit der Forderung, diese gar abschaffen zu wollen, wird der Weg des geringsten Widerstands gewählt. Was zeigt uns das? Eltern werden immer mehr (unbewusst?) vom Staat entmündigt, sprich aus ihrer elterlichen Verantwortung gedrängt. Ein schleichender und vor allem gefährlicher Prozess. Denn: Erziehung ist in erster Linie Sache der Eltern. Basta! Dazu gehört in diesem Fall auch der bewusste Umgang mit Verkaufsautomaten und damit einhergehend dem Kind beizubringen, was es heisst zu verzichten und bewusst zu konsumieren. Abgesehen davon stellt sich die Frage, warum Kinder überhaupt Geld mit in die Schule nehmen… Deshalb gilt: Die Politik soll die Finger von der elterlichen Erziehung lassen und gleichzeitig den Eltern zwingend wieder mehr Vertrauen schenken. Viele Mamas und Papas können nämlich durchaus sehr gut eigenständig denken und ihren Kindern viel Wertvolles mit auf den künftigen Lebensweg geben. Somit könnte die Politik mit ruhigem Gewissen den Fokus wieder auf wesentlichere Dinge legen und nicht unnötig Energie in Verkaufsautomaten stecken. Denn sind wir doch ehrlich: Diese stellen doch kein wahres Problem in unserer Gesellschaft dar.

Peter Abgottspon

Artikel

Kommentare

  • Arthur Heinzmann, Visp - 40

    Danke für diese klaren Worte Herr Abgottspon! Es ist für mich tröstlich, zu sehen, dass es außer mir noch ein weiterer Mensch gibt, der klar denken kann. Im Allgemeinen sagt die Gesellschaft heute nur noch brav "JA" und "AMEN" zu allem, was von oben herab diktiert wird. Dieser Trend ist sehr gefährlich, aber es gibt leider zu viele, denen das entweder passt oder gar nicht auffällt. Nochmals.... DANKE!

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Oberwalliser Baby-Galerie

Charbel GuarniniAmélie Martins DiasAlex Huter
zur Baby-Galerie

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31