Wirtschaft | Doch keine Steuererhöhungen auf Benzin und Diesel

Agentur: Frankreichs Regierung will Steuererhöhungen aussetzen

Nach Krawallen. Mit der Aussetzung der Ökosteuer auf Diesel und Benzin will die französische Regierung die Lage beruhigen.
1/1

Nach Krawallen. Mit der Aussetzung der Ökosteuer auf Diesel und Benzin will die französische Regierung die Lage beruhigen.
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Im eskalierten Konflikt mit der Protestbewegung «Gelbwesten» will der französische Premierminister Édouard Philippe die umstrittenen Steuererhöhungen auf Benzin und Diesel aussetzen.

Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Dienstag unter Berufung auf Regierungsquellen. Eine Bestätigung war dafür zunächst nicht zu erhalten.

Die Steuern sollten im Zuge einer ökologischen Steuerreform zum Jahreswechsel angehoben werden. Die Proteste der «Gelben Westen», die auch zu schweren Krawallen in Paris führten, hatten sich an dieser Änderung entzündet. Der Regierungschef wolle im Laufe des Tages auch weitere Massnahmen ankündigen, um die aufgeheizte Lage im Land zu beruhigen, schrieb die Agentur.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Wahlen 2019

Wettbewerb FC Sion - FC St. Gallen

Aktuell auf 1815.tv

«Lorihiischi» Randa

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Der Hehler ist schlimmer als der Stehler

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Stella-Chiara MaruggJaromir Eric WerlenSimon Schwery
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Digital Abo

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31