Bahnverkehr | Viele liefen an den Gleisen bis zur nächsten Haltestelle

Hunderte Passagiere nach Panne aus Pariser Metro gebracht

Hunderte Pendler und Touristen waren von der Panne betroffen. (Symbolbild)
1/1

Hunderte Pendler und Touristen waren von der Panne betroffen. (Symbolbild)
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Eine technische Panne hat am Dienstagabend den Verkehr auf einer stark frequentierten Metrolinie in Paris lahmgelegt: Hunderte Pendler und Touristen wurden in Sicherheit gebracht, nachdem der Zugverkehr der Linie 1 praktisch zum Erliegen gekommen war.

Nach Angaben der Betreibergesellschaft RATP ereignete sich die Panne gegen 20.10 Uhr an einem Zug zwischen zwei Stationen im Viertel Marais.

Betroffen waren Passagiere aus mindestens acht Zügen - viele liefen im Dunkeln an den Gleisen entlang bis zur nächsten Haltestelle. Nach Angaben der Feuerwehr mussten fünf Menschen wegen Erschöpfung angesichts der auch in Frankreich herrschenden Hitzewelle medizinisch behandelt werden.

Der Verkehr auf der Metrolinie war bis zum späten Abend stark eingeschränkt. Nach Mitternacht teilte der Betreiber im Kurzbotschaftendienst Twitter mit, der Betrieb könne zwischen zwei Stationen vorerst nicht wieder anlaufen.

Die Züge der Metrolinie 1 halten an zahlreichen bekannten Pariser Sehenswürdigkeiten wie dem Louvre, den Champs-Elysées und dem Jardin des Tuileries. Die Züge werden vollständig automatisch betrieben und verfügen über keinen Zugführer.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Anna LoretanEmely BrixSebastian Ambiel
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31