Vatikan | Papst zeigt sich nach Luftschlägen in Syrien «zutiefst beunruhigt»

«Ich bete für den Frieden»

Appell. Nach den Luftanschlägen auf mehrere Ziele in Syrien forderte Papst Franziskus die politischen Verantwortungsträger in der Welt auf, sich für Gerechtigkeit und Frieden einzusetzen.
1/1

Appell. Nach den Luftanschlägen auf mehrere Ziele in Syrien forderte Papst Franziskus die politischen Verantwortungsträger in der Welt auf, sich für Gerechtigkeit und Frieden einzusetzen.
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Papst Franziskus hat nach den Luftschlägen der USA, Grossbritanniens und Frankreichs auf mehrere Ziele in Syrien an alle politischen Verantwortungsträger in der Welt appelliert, sich für Gerechtigkeit und Frieden einzusetzen.

«Ich bin zutiefst beunruhigt angesichts der gegenwärtigen Weltlage», sagte der Pontifex am Sonntag auf dem Petersplatz.

Obwohl der internationalen Gemeinschaft Mittel zur Verfügung stünden, habe sie Mühe, sich auf gemeinsame Massnahmen zu einigen, die den Frieden in dem Bürgerkriegsland und anderen Regionen der Welt begünstigen würden. «Ich bete für den Frieden», sagte das katholische Kirchenoberhaupt.

Die drei westlichen Länder hatten in der Nacht zum Samstag als Vergeltung für einen mutmasslichen Giftgaseinsatz syrische Stellungen angegriffen.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Weihnachtsmarkt für Menschen mit Behinderung

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Cyber-Michlig ab nach Bern

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Curdin Jori ZurbriggenMila Annabelle ImbodenMilan Küng
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31