Justiz | Ehemaliger Radprofi soll Prostituierte angegriffen haben

Jan Ullrich schon wieder verhaftet

Ullrich wurde am Freitagmorgen verhaftet, weil er gegen eine Prostituierte gewalttätig geworden ist (Archivbild). 
1/1

Ullrich wurde am Freitagmorgen verhaftet, weil er gegen eine Prostituierte gewalttätig geworden ist (Archivbild). 
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Jan Ullrich sorgt schon wieder für Schlagzeilen. Der ehemalige Rad-Star ist in Frankfurt verhaftet worden. Er wird verdächtigt, eine Prostituierte attackiert und verletzt zu haben.

Ullrich soll mit der Escort-Dame in einen Streit geraten sein und soll sie angegriffen haben. Die Frau musste laut Polizei medizinisch versorgt werden. Der frühere Tour-de-France-Sieger wurde am frühen Freitagmorgen vorläufig festgenommen und befindet sich in Polizeigewahrsam. Die Polizei-Sprecherin bestätigte, dass der frühere Radprofi unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestanden hat.

Ullrich wollte in Frankfurt eine Therapie beginnen, um gegen seine Suchtprobleme anzukämpfen. Bereits in der vergangenen Woche war er von der spanischen Polizei vorübergehend in Gewahrsam genommen worden, weil er in seiner Wahlheimat Mallorca gegen seinen Nachbarn, den Filmschauspieler und Regisseur Til Schweiger, gewalttätig geworden war.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Walliser Unihockey-Cup

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Jean-Michel Cina: Problembär Nummer 1

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Nevin Fabian CinaMelissa SchwarzAarave Sothilingam
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31