Arbeitsmarkt | Digitalisierung verändert Anforderungen

Suche nach einem passenden Job wird immer schwieriger

Für Arbeitnehmende wird es immer schwieriger, einen neuen Job zu finden, der zu ihnen passt. Eine Weiterbildung könnte Abhilfe schaffen.
1/1

Für Arbeitnehmende wird es immer schwieriger, einen neuen Job zu finden, der zu ihnen passt. Eine Weiterbildung könnte Abhilfe schaffen.
Foto:

Quelle: SDA 0

Bei der ganzen Diskussion um den anhaltenden Fachkräftemangel geht ein Aspekt völlig unter: Auch für Arbeitnehmende wird es immer schwieriger, einen neuen Job zu finden, der zu ihnen passt. Eine Weiterbildung könnte Abhilfe schaffen.

Auf den ersten Blick erscheine die Situation auf dem Arbeitsmarkt gut, schreibt der Personaldienstleister Robert Half am Mittwoch in einem Communiqué. Trotzdem hätten in einer Umfrage 60 Prozent der Teilnehmer angegeben, dass es heute schwieriger als vor fünf Jahren sei, einen passenden Job zu finden.

Das schlage sich auch in der Dauer der Stellensuche nieder. Mehr als ein Drittel der Befragten (36 Prozent) habe vier bis zwölf Wochen für den letzten Jobwechsel benötigt. Fast jeder Fünfte musste sich bis zu einem halben Jahr und etwa jeder Siebte noch länger um einen neuen Job bemühen.

Digitalisierung verändert Anforderungen

Vor allem die Digitalisierung verändere die Jobanforderungen, schreibt der Personaldienstleister. "Die Digitalisierung schafft zwar eine Reihe neuer, spannender Berufe. Viele Arbeitnehmer sind aber unsicher, welche Anforderungen für diese Jobs zu erfüllen sind und ob ihre Qualifikationen für ihre bisherigen Tätigkeiten noch ausreichen", wird Zerrin Azeri von Robert Half zitiert.

Zudem hätten Arbeitsuchende oft den Eindruck, jüngere, digital versiertere Bewerber seien im Vorteil. Arbeitnehmer, die einen Jobwechsel anstrebten, sollten sich daher genau erkundigen, welche Anforderungen für den gewünschten Job zu erfüllen seien. Gegebenenfalls sei auch über eine zusätzliche Qualifizierung nachzudenken.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Ostermarkt in Brig

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Jean-Michel Cina: Problembär Nummer 1

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Nevin Fabian CinaMelissa SchwarzAarave Sothilingam
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31