Einbürgerung | Respekt vor verfassungsrechtlicher Gleichstellung verletzt

Kein roter Pass nach verweigertem Handschlag

Beim Gespräch mit der Einbürgerungskommission verweigerte ein Paar den Mitgliedern des jeweils anderen Geschlechts den Handschlag.
1/1

Beim Gespräch mit der Einbürgerungskommission verweigerte ein Paar den Mitgliedern des jeweils anderen Geschlechts den Handschlag.
Foto: Symbolbild Keystone

Quelle: SDA 0

Ein in Lausanne lebendes Ausländer-Paar, das beim Einbürgerungsgespräch den Handschlag verweigert hatte, erhält den Schweizer Pass definitiv nicht. Zwei Rekurse gegen diesen Entscheid wurden zurückgezogen, wie Keystone-SDA erfuhr.

Die Stadt Lausanne sei vor einigen Wochen vom Gericht darüber informiert worden, dass die Rekurse zurückgezogen worden seien, sagte FDP-Stadtrat Pierre-Antoine Hildbrand am Dienstag auf Anfrage der Agentur Keystone-SDA. Damit sei der Entscheid definitiv.

Das Paar hatte letztes Jahr das Schweizer Bürgerrecht beantragt. Beim Gespräch mit der Einbürgerungskommission wollte es aber den Mitgliedern des jeweils anderen Geschlechts die Hand nicht geben.

Dies war einer der Gründe, weshalb die Stadt im August 2018 entschieden hat, dass das Paar die Voraussetzungen für die Einbürgerung nicht erfüllt. Laut der Stadtregierung verletzte die Haltung der beiden Personen den Respekt vor der in der Verfassung verankerten Gleichstellung.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Luca Elias LorenzSofia SarbachSofija Dujkic
zur Baby-Galerie

1815.ratgeber Steuern

In der aktuellen RZ

Heute im WB

Kolumne | Diese Woche zum Thema

Waldsterben, Ozonloch und Klimawandel

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Aktuell auf 1815.tv

Ponscheggla

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31