Unfall | Leichnam wurde 50 Meter von Seeufer entfernt geborgen

Mann ertrinkt in Genfersee beim Versuch seinen Hund zu retten

Am Samstagabend hat sich in Morges am Genfersee ein tragischer Unfall ereignet.
1/1

Am Samstagabend hat sich in Morges am Genfersee ein tragischer Unfall ereignet.
Foto: Symbolbild Keystone

Quelle: SDA 0

Ein 49-jähriger Schweizer ist am Samstagabend, beim Versuch seinen Hund zu retten, im Genfersee bei Morges VD ertrunken.

Der Mann ist ins Wasser gesprungen, um seinen Hund zu retten, der immer weiter in den See abdriftete, wie die Kantonspolizei Waadt am Sonntag mitteilte. Nach einiger Zeit habe der Mann erschöpft um Hilfe gerufen und sei danach unter Wasser verschwunden.

Die Seepolizei sowie verschiedene Rettungsorganisationen darunter die Rega und zwei Taucher haben sofort mit der Suche des Opfers begonnen. Die Leiche wurde schliesslich rund eine Stunde nach dem Verschwinden 50 Meter von der Küste entfernt geborgen. Der Hund konnte gerettet werden.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Lia BiderbostLola Finnley SchallerLorenzo Justino Azevedo
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31