Migration | Parteien müssen über die Bücher

Menschen mit Migrationshintergrund sind in Politik untervertreten

Die Präsenz von Menschen mit Migrationshintergrund in der Schweizer Politik soll verstärkt werden.
1/1

Die Präsenz von Menschen mit Migrationshintergrund in der Schweizer Politik soll verstärkt werden.
Foto: Parlamentsdienste Bern

Quelle: SDA 0

Menschen mit Migrationshintergrund finden sich in der Schweizer Politik nur wenige. Die Organisation "Gewählte Stimme" will sich dafür einsetzen, die Präsenz der Menschen mit Migrationshintergrund und ihre Stimmen in der Politik zu erhöhen.

Migrantinnen und Migranten seien in der Politik krass untervertreten, sagte Rupan Sivaganesan, Kantons- und Gemeinderat im Kanton Zug, am Freitag an einer Tagung in Bern. "Obwohl rund 40 Prozent der Bevölkerung der Schweiz einen Migrationshintergrund haben, sind wir nur wenige Prozent der Ratsmitglieder auf allen politischen Ebenen", sagte der SP-Politiker gemäss einer Mitteilung.

Bei vielen Migrantinnen und Migranten sei wichtig, ob im Elternhaus politische Themen am Küchentisch aufgegriffen wurden und ob sie aus Ländern mit einem demokratischen System stammten, sagte der Politologe Nenad Stojanovic. Aber auch ein starkes Interesse für Politik sei nicht ausreichend, wenn fremd klingende Namen von Wählerinnen und Wählern gestrichen würden.

Dort müssten die Parteien über die Bücher: Das Elektorat mit Migrationshintergrund stelle ein riesiges, aber aktuell noch vernachlässigtes Potenzial dar, das bei nächsten Wahlen durch chancenreichere Listenplätze und faire Wahlbedingungen unbedingt stärker und aktiver einbezogen werden müsse.

Thema der Tagung war "Mobilisierung von Menschen mit Migrationshintergrund für die Schweizer Politik: Wer ist dafür verantwortlich?". Organisiert wurde sie von der Organisation "Gewählte Stimme", einem politisch neutralen Zusammenschluss von aktuellen und ehemaligen kommunalen, kantonalen und nationalen Ratsmitgliedern mit Migrationshintergrund.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Wettbewerb

Mitmachen und Gewinnen.

1815.ch | 1815.ch verlost 10 x 2 Tickets für das Spiel FC Sitten gegen FC Luzern. [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Eleni StuderLiam GindlFynn Furrer
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:...

Schlagabtausch zwischen Peter Bodenmann und Oskar Freysinger

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger zum Thema «Selbstbestimmung».

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Aktuell auf 1815.tv

Anton Borter aus Turtmann

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Nackedei

1815.ch | Wenns ums Nacktsein geht, scheiden sich oft die Geister. Während die einen sich vollkommen [...]

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31