Armee | Munitionslager Mitholz

Nationalrat Jürg Grossen: «Den Worten müssen Taten folgen»

Der Frutiger Nationalrat Jürg Grossen (GLP) begrüsst die vom Bund angestrebte vollständige Räumung des ehemaligen Munitionslagers der Armee in Mitholz.
1/1

Der Frutiger Nationalrat Jürg Grossen (GLP) begrüsst die vom Bund angestrebte vollständige Räumung des ehemaligen Munitionslagers der Armee in Mitholz.
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Der Frutiger Nationalrat Jürg Grossen (GLP) begrüsst die vom Bund angestrebte vollständige Räumung des ehemaligen Munitionslagers der Armee in Mitholz. Den Worten müssten jetzt Taten folgend, betonte Grossen gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-sda.

Das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) müsse die gemachten Versprechungen in eine verbindliche und während der gesamten Dauer tragfähige Form bringen, führte Grossen aus. Und: "Die Betroffenen brauchen rasch eine solide Grundlage, um ihre Zukunft planen zu können."

Für die vom Bund angestrebte vollständige Räumung der noch im Berg verschütteten 3500 Tonnen Munition brauche es nun alle notwendigen personellen und finanziellen Mittel.

Damit spricht Grossen zumindest indirekt auch die Kosten der Räumung an, die nach Angaben des VBS derzeit auf rund eine Milliarde Franken geschätzt werden. Das Bundesparlament wird letztlich entscheiden, wie viel Geld es für die Räumung der im Innern eines Bergs verschütteten Munition ausgeben will, die das 170-Seelen-Dorf Mitholz an der Nord-Süd-Verbindung vom Kandertal ins Wallis bedroht.

Er hoffe, sagte Grossen, dass das Problem in spätestens 20 Jahren nachhaltig gelöst sei. "Bis dahin gibt es aber grosse Unsicherheiten für die Bevölkerung in der Region, das macht mir Sorgen."

Grossen stammt aus Frutigen am unteren Ende des Kandertals.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Was lässt sich aus der Corona-Krise lernen?

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Jason VolkenJaron EyerZacharias Mattia Heutschi
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31