Lawinen | Mässige Lawinengefahr in der Region

Schneesportler befreit sich verletzt aus Lawine am Fisetenpass

Am Fisetenpass hat sich ein Schneesportler am Freitag aus einer Lawine befreien können.
1/1

Am Fisetenpass hat sich ein Schneesportler am Freitag aus einer Lawine befreien können.
Foto: Symbolbild Keystone

Quelle: SDA 0

Selbständig aus einer Lawine befreien können hat sich am Freitagnachmittag ein Schneesportler im Gebiet Fisetenpass auf dem Urnerboden. Er konnte die Rega alarmieren und wurde in ein ausserkantonales Spital überflogen.

Der 57-Jährige war alleine unterwegs, als er gegen 13.45 Uhr verschüttet wurde, wie die Urner Kantonspolizei mitteilte. Der Mann aus dem Kanton Schwyz zog sich beim Lawinenniedergang Verletzungen zu.

Die allgemeine Lawinengefahr in der gesamten Region wird im Lawinenbulletin als mässig eingestuft. Der Kanton Uri hatte am Nachmittag die Strasse Meien-Färnigen wegen Lawinengefahr gesperrt.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Neuer Videoclip

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

SVP spinnt: AHV mit 66 und Briger Schlampi-Gemeinde

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Konstantin SchulzMatteo PfammatterEtienne Loretan
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31