Obergoms | Silvesterlauf im Goms

Drei Siege für Biathleten

Beim traditionellen Silvesterlauf siegte Sabine di Lallo vor Flurina Volken und Ladina Meier-Ruge.
1/4

Beim traditionellen Silvesterlauf siegte Sabine di Lallo vor Flurina Volken und Ladina Meier-Ruge.
Foto: mengis media

Das Siegertrio bei den Herren: Yannik Kreuzer (1.), Tyson Smith (2.) und Christoph Gasche (3.).
2/4

Das Siegertrio bei den Herren: Yannik Kreuzer (1.), Tyson Smith (2.) und Christoph Gasche (3.).
Foto: mengis media

Bei den Herren U20 holte sich Florian Imwinkelried den Sieg.
3/4

Bei den Herren U20 holte sich Florian Imwinkelried den Sieg.
Foto: mengis media

Mehr als 150 Teilnehmer waren beim Silvesterlauf im Goms am Start.
4/4

Mehr als 150 Teilnehmer waren beim Silvesterlauf im Goms am Start.
Foto: mengis media

Quelle: 1815.ch 0

Beim Silvesterlauf im Goms feierten die Biathleten drei Siege. Sabine Di Lallo siegte bei den Damen, Yannik Kreuzer gewann bei den Herren und Florian Imwinkelried bei den U20.

Bei den Damen war das Podest beim traditionellen Silvesterlauf im Goms durch die drei Oberwalliser Biathletinnen Sabine Di Lallo, Flurina Volken und Ladina Meier-Ruge prominent besetzt. Im Endspurt setzte sich Di Lallo knapp mit 0.1 Sekunden vor Volken durch. Für die Siegerin war es ein Super-Rennen beim Nordischen Zentrum in Ulrichen. "Es ist immer toll, wenn ich in der Gruppe mit Flurina und Ladina laufen kann. Die Loipe war ein bisschen stumpf, aber sonst waren die Bedingungen hervorragend." Flurina Volken fühlt sich in der Loipe aktuell ziemlich in Form. "Da musste ich mich ein bisschen zurückhalten und nicht zu viel Führungsarbeit übernehmen. Im Endspurt wusste ich, dass Sabine ein bisschen stärker ist. So versuchte ich vorher eine Entscheidung herbeizuführen. Aber es hat nicht ganz geklappt." Mit einem Rückstand von 33 Sekunden kam Ladina Meier-Ruge auf den 3. Rang. "Ich wusste, dass meine Kolleginnen in der Loipe etwas stärker sind. So versuchte ich möglichst lange mitzuhalten. Zum Schluss musste ich das Tempo leicht reduzieren, sonst hätte es mich aufgestellt." Auf dem 4. Rang klassierte sich Marianne Volken, gefolgt von Marielle Progin und Laura Jeanneret.

Bei den Herren ging der Sieg mit Yannik Kreuzer auch an einen Biathleten. Er bezwang im Spurt den Australier Tyson Smith. Der Gommer zeigte sich mit seiner Leistung zufrieden. "Ich habe in den letzten Tagen viel trainiert. Darum hatte ich noch ziemlich müde Beine. Aber es ist trotzdem einigermassen gut gegangen." auf den 3. Rang lief Christoph Gasche. Die Ränge vier bis sechs belegten Daniel Christen, Martin Dätwyler und Arvid Schön.

Einen Biathlon-Sieg gab es auch bei den Herren U20. Florian Imwinkelried gewann in dieser Kategorie mit 16 Sekunden Vorsprung vor Alex Scheidegger. "Die Loipe war schon etwa stumpf und ich hatte nicht einen optimalen Ski“, meinte Sieger Imwinkelried nach dem Rennen. "Ein Wettkampf vor meiner Haustüre aber lasse ich mir nicht entgehen." Lars Fankhauser kam als Dritter auf das Podest. Bei den Damen U20 siegte Linda Witschi vor Andrey Voutaz. In der Kategorie Masters gewann Raoul Volken vor Klaus Schmidt und Roland Eggspühler.

en

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Courtion LorenzoNico FuxLivia Marie Steffen
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31