EHC VISP | 4:3-Heimsieg gegen EVZ Academy

Die späte Wende

Visp besiegte die EVZ Academy 4:3, ein zäher Abend in der Litternahalle.
1/1

Visp besiegte die EVZ Academy 4:3, ein zäher Abend in der Litternahalle.
Foto: Walliser Bote

Quelle: 1815.ch /ada 0

Nach 41 Minuten lag der EHC Visp gegen die EVZ Academy noch 1:3 zurück, gewann aber am Ende glücklich 4:3. Dies nach einer mühevollen Leistung.

Während 40 Minuten gelang dem optisch überlegenen EHC Visp wenig. Die Angriffe waren nicht zwingend, die Oberwallisern agierten umständlich. Die gut organisierten Gäste aus Zug hingegen zeigten sich vor dem Visp-Tor kaltblütig und führten nach 41 Minuten 3:1, wovon das 1:0 (11.) und 2:0 (21.) in Überzahl fielen. Nach 33 Minuten verkürzte Brügger auf 1:2, ein erster Lichtblick.

Kurz nach dem Start in das letzte Drittel schoss Maurer das 3:1 für die Gäste, die Sache wurde kompliziert. Aber jetzt kamen die Emotionen hinein und damit auch die gelungene Aufholjagd für den EHC. Brantschen schoss das 2:3 (47.), Camperchioli glich sehenswert zum 3:3 (51.) aus und Dolana sorgte für den Schlusspunkt mit dem 4:3 (58.). Ein spätes Happy-end für Visp.

Mehr zum Spiel im WB vom Samstag.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Axpo Fussballcamp

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Grenzenlos frei oder Freiheit in Grenzen?

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Andre KettingerDavid StoffelAnuar Ljimani
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31