Fussball | Super League

Sitten fährt vierte Niederlage in Serie ein

Der FC Sitten verliert in St. Gallen mit 2:1.
1/1

Der FC Sitten verliert in St. Gallen mit 2:1.
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Der FC Sitten verliert das Spiel gegen St. Gallen mit 2:1. Die Ostschweizer setzten sich dank eines Treffers von Tranquillo Barnetta in der 80. Minute gegen die Walliser durch. Für Sitten ist es die vierte Niederlage in Serie. Die Walliser sind seit sechs Partien sieglos.

Auch die Beurlaubung von Trainer Murat Yakin half vorerst nichts. Wohl glich der nach der Pause eingewechselte Portugiese Adryan das hektische und umkämpfte Spiel in der 48. Minute aus, nachdem Jérémy Guillemenot die Ostschweizer in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit unverdient in Führung geschossen hatte.

"St. Gallen hat verdient gewonnen. Wir vergaben unsere Möglichkeiten in der ersten Halbzeit", sagte Sions Interimstrainer Christian Zermatten. Statt dass sein Team zur Pause 2:0 führte, lag es 0:1 zurück. Der Lette Uldrikis vergab mit dem Kopf eine Topchance, und Stojanovic verhinderte mit einem Reflex einen Treffer Kasamis in der langweiligen und wenig gehaltvollen ersten Halbzeit. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte stellte St. Gallen, dem zunächst wenig gelang, das Spielgeschehen auf den Kopf. Ashimeru, der zu Salzburg zurückkehrt, bediente den davon sprintenden Guillemenot in den freien Raum, der cool vollstreckte.

Nach dem Wechsel riss St. Gallen die Initiative trotz des sofortigen Ausgleichs an sich und erhöhte Druck und Tempo. Es kam durch Nuhu und Kutesa zu zwei Lattenschüssen und durch Matchwinner Barnetta zu einem Pfostentreffer.

Mit der Niederlage der Walliser in St. Gallen spitzt sich der Kampf gegen den Barrage-Platz in der Super League auf ein Duell zwischen Sitten und Xamax zu. Die Walliser liegen weiterhin nur einen Zähler vor Xamax. Am Mittwoch treffen die beiden Teams im Tourbillon aufeinander.

St. Gallen - Sitten 2:1 (1:0)

13'178 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 45. Guillemenot (Ashimeru) 1:0. 48. Adryan (Kasami) 1:1. 80. Barnetta (Quintilla) 2:1,

St. Gallen: Stojanovic; Hefti, Nuhu, Vilotic, Wittwer; Quintillà; Sierro, Ashimeru; Bakayoko (42. Kutesa), Guillemenot (79. Rapp), Barnetta (89. Tafer).

Sitten: Fickentscher; Maceiras, Kouassi, Ndoye, Angha; Mveng, Zock (46. Adryan); Kasami, Grgic (18. Toma), Morgado (75. Neitzke); Uldrikis.

Bemerkungen: St. Gallen ohne Itten und Wiss (beide rekonvaleszent), Lüchinger und Stergiou (beide krank), Kräuchi, Campos, Muheim und Ben Khalifa (alle nicht im Aufgebot). Sitten ohne Abdellaoui, Blasucci, Carlitos, Mitrjuschkin, Raphael, Lenjani und Song (alle verletzt), Bamert, Baltazar, Djitté, Fortune und Kukeli (alle nicht im Aufgebot). 52. Pfostenschuss Nuhu. 58. Pfostenschuss Barnetta. Verwarnungen: 51. Uldrikis (Foul). 68. Ndoye (Foul). 70. Lattenschuss Kutesa. 81. Barnetta (Foul), 86. Ashimeru (Foul).

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Ostermarkt in Brig

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Jean-Michel Cina: Problembär Nummer 1

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Nevin Fabian CinaMelissa SchwarzAarave Sothilingam
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31