Wohltätigkeit | Jens Blatter Spendenmarathon

195 Kilometer und 5‘500 Höhenmeter am Tag

Alexander Holzer hat noch keine Po-Probleme beim Fahren.
1/1

Alexander Holzer hat noch keine Po-Probleme beim Fahren.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Der Jens Blatter Spendenmarathon ging am 1. August in seine siebte Runde – diesjährig unter dem Motto «Von Afrika ins Wallis on Bike». Bereits am Freitag sind die Teilnehmer gen Süden aufgebrochen. Auf 1815.ch und im «Walliser Boten» halten wir Sie über den aktuellen Stand auf dem Laufenden.

Gesamtstrecke 2‘602km

Bereits gefahren 1‘263km

Noch vor uns 1‘342km

L’Ametla de Mar ist eine Gemeinde in der katalanischen Provinz Tarragona, etwa 100km westlich von Barcelona. Die Gemeinde hat rund 7‘000 Einwohner und ist trotz ihrer touristisch idealen Lage an der Costa Daurada bis heute vom Fischfang geprägt worden.

Mit zunehmender Dauer, Kilometern und auf dem sogenannten Drahtesel abgesitzten Stunden, wird die Warteschlange abends nach dem Nachtessen bei der Ambulanz immer länger und länger. Die Fahrer sitzten jeden Tag zwischen 8 und 10 Stunden im Sattel. Früher hiess es die Radfahrer würden sich ein Entrecote oder die weniger gut bezahlten Fahrer ein dickes Blätzli in die Hose legen damit der harte Sattel weniger schmerzt und der Hintern nicht wund wird. Heute gibt es dafür gute Cremen.

Hirschtalg ist eine davon, welche sich die Fahrer in den frühen Morgenstunden in dicker Schicht in die Hose und an den Hintern crèmen. Jeder hat seine speziellen Tricks. Einige wechseln am Mittag die Hosen, andere fahren mit stark gecrèmten Damenbinden. Aber allen, egal was für Tricks schmerzt mit der Zeit der Hintern. Und bei denen die ihn zu wenig oder falsch gepflegt haben, geht es soweit dass die Entzündung eine richtige Wunde aufreisst, die richtig tief bis aufs Fleisch geht. Ist es einmal soweit hast du verloren und sitzt die nächsten Tage auf Polstersitzen im Begleitauto statt auf einem Carbonsattel auf dem Velo. Damit es nicht ganz so weit geht, gehen die meisten Fahrer abends zur Sanitätscrew und lassen sich so richtig den Hintern schmieren.

Alexander Holzer, Ingenieur, 30-jährig aus Brig-Glis

Alexander wie erlebst du bisher den JB Spendenmarathon 2016 als Radfahrer?

Mir lief es bisher besser als ich erwartet habe. Es ist klar, auch ich habe überall ein paar Wehwehchen wie Fussbrennen, die Beine schmerzen und der Popo schmerzt, aber sonst geht es gut.

Was werden deine Highlights sein auf die du dich besonders freust für die nächsten Tage?

Ich freue mich schon auf die Französischen Alpen, auf den Mont Ventoux, die Alpe d’Huez und den Col de la Madeleine, aber gleichzeitig hab ich auch einen grossen Respekt davor.

Was bereitet dir Sorgen für die nächsten Tage?

Die zweitletzte Etappe hat es in sich mit 195 Kilometern und 5‘500 Höhenmeter, das wird richtig schwierig.

Viele Fahrer haben einen offenen Po, hast du das auch schon oder was machst du dagegen?

Nein, bis jetzt ist noch alles gut, ausser dass er schmerzt. Ich creme mich morgens wie empfohlen mit Hirschtalg und abends mit Bepanthen und damit bin ich bis jetzt gut gefahren.

Weitere Informationen zum Jens Blatter Spendenmarathon finden Sie hier.

Spendenkonto: Jens Blatter, Spendenmarathon, 3932 Visperterminen, Raiffeisenbank Visperterminen, BLZ: 80499, Konto Nr. 14977.80, IBAN: CH61 8049 9000 0014 9778 0, Swift-BIC: RAIFCH22

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Linus PlaschyMila StopicGiulia Jelo
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31