Diskriminierung | Zeichner wegen Antisemitismus verurteilt

Künstler wegen antisemitischen Zeichnungen im Wallis verurteilt

Ein 25-Jähriger aus dem Kanton Wallis ist vor Gericht verurteilt worden, weil er Zeichnungen und Kommentare mit antisemitischen Zügen auf sozialen Netzwerken aufschaltete. (Symbolbild)
1/1

Ein 25-Jähriger aus dem Kanton Wallis ist vor Gericht verurteilt worden, weil er Zeichnungen und Kommentare mit antisemitischen Zügen auf sozialen Netzwerken aufschaltete. (Symbolbild)
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Ein 25-jähriger Mann aus dem Kanton Wallis, der Karikaturen mit antisemitischen Zügen gezeichnet und online aufgeschaltet hatte, ist wegen Rassendiskriminierung verurteilt worden. Er kassierte eine bedingte Geldstrafe von 100 Tagessätzen.

Der Künstler verzichtete darauf, gegen den Strafbefehl Rekurs einzulegen, wie Staatsanwalt Nicolas Dubuis auf Anfrage sagte. Er bestätigte gleichzeitig eine entsprechende Meldung der Zeitung "Nouvelliste".

Der Mann hatte auf sozialen Netzwerken mehrere Karikaturen und Kommentare publiziert und jeweils mit dem Pseudonym "Artiste Mal pensant" unterzeichnet (auf Deutsch etwa "Künstler mit politisch inkorrekten Ansichten").

Die Justiz kommt zum Schluss, dass sich der Künstler mit seinen Kommentaren und Zeichnungen der Rassendiskriminierung schuldig gemacht hat. Er habe die Angehörigen des jüdischen Glaubens pauschal als manipulative, blutrünstige und geizige Persönlichkeiten dargestellt.

Der Verurteilte sei sich seiner gezielten Angriffe auf Juden und Jüdinnen durchaus bewusst gewesen, heisst es im Strafbefehl weiter. Er bereue seine Taten nicht.

Der Karikaturist ist zu einer bedingten Geldstrafe von 100 Tagessätzen à 10 Franken, angesetzt auf zwei Jahre, sowie einer Geldbusse von 200 Franken verurteilt worden. Zudem muss er mit 500 Franken für die Verfahrenskosten aufkommen.

Der anonyme Zeichner flog im Juni 2016 auf, als ihn die Westschweizer Koordinationsstelle gegen Antisemitismus und Verleumdung (CICAD) anzeigte. Danach wurde er von der Kunstschule EPAC ausgeschlossen, an der er studierte.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Luca Elia HessLuis FuxJulian Willisch
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31