Gemeindepolitik | Gutbesuchte Ur- und Burgerversammlung in Albinen

Albinen investiert kräftig und gezielt

Albinen.
1/1

Albinen.
Foto:

Quelle: 1815.ch 0

An einer gutbesuchten Ur- und Burgerversammlung haben die Albiner Stimmberechtigten am Donnerstagabend die Budgets 2019 sowie die Teilrevisionen des Baureglements und des Reglements zum Schutz der Dorfkernzone jeweils einhellig gutgeheissen.

Bei Ausgaben von rund 2 Millionen Franken in der Laufenden Rechnung und Bruttoinvestitionen von 890'900 Franken resultiert im Budget 2019 der Einwohnergemeinde unter dem Strich eine Vermögensabnahme von 563'000 Franken.

Das Dorf im Fokus

Neben erheblichen Investitionen ins Wanderwegnetz und in die landwirtschaftliche Bewässerung treibt Albinen im kommenden Jahr seine Projekte im Rahmen des vom Oberwalliser Heimatschutz kürzlich preisgekrönten Fünf-Sterne-Dorfplans weiter gezielt voran.

So fliessen grössere Beiträge in die Wohnbau- und Familienförderung, in die zweite Etappe der Inventarisierung der ortsbildprägenden Bauten, in die Umsetzung des Projekts «Albijou – Ferienwohnen mit Hotelservice», in die Projektierung der Neugestaltung der Dorfplatz-Liegenschaft, ins Trink- und Abwassernetz sowie in die etappenweise Sanierung der Dorfstrassenmauern.

Inventar als Chance

Die aufwendige und akribische Dorf-Inventarisierung ist soweit vorangeschritten, dass die erste Etappe mit 144 umgebauten und noch nicht umgebauten Nutzbauten demnächst abgeschlossen werden kann. Damit das Inventar der ortsbildprägenden Bauten vom Staatsrat homologiert werden kann, ist jedoch gleichzeitig eine Anpassung des Baureglements und des Reglements zum Schutz der Dorfkernzone erforderlich. Damit wird sichergestellt, dass die Objektblätter, die Bewertungen und allgemeinen Schutzvorschriften integraler Bestandteil der Reglemente sind.

Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, eröffnet sich für Albinen die Chance, dass gemäss Artikel 9 des Zweitwohnungsgesetzes künftig Umbauten im ISOS-Perimeter der Dorfkernzone wieder ohne Beschränkungen erteilt werden können. Nachdem bei der öffentlichen Auflage keine Einsprache eingingen, hiess die Urversammlung am Donnerstagabend die Reglementsänderungen ohne Gegenstimmen gut.

pd / zen

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema

Warum Beat Rieder und Jürg Grossen richtig liegen

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Jason VolkenJaron EyerZacharias Mattia Heutschi
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31