Tourismus | Integrationsprozess in Leukerbad kommt voran

Aus sechs mach eins

Blick von der Gemmi auf Leukerbad und Torrent.
1/1

Blick von der Gemmi auf Leukerbad und Torrent.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Die operativen Geschäfte von Leukerbad Tourismus werden vollständig durch die neue Betriebsgesellschaft der Destination, die My Leukerbad AG, übernommen. Das Kooperationsmodell kommt somit in Fahrt.

Die Informationsveranstaltung vom gestrigen Donnerstag hat gezeigt, dass das Kooperationsmodell My Leukerbad überzeugt. Nach den Torrent-Bahnen und den Busbetrieben LLB wird nun auch das operative Geschäft von Leukerbad Tourismus in die My Leukerbad AG integriert. Die Mitglieder von Leukerbad Tourismus (LBT) haben an ihrer ausserordentlichen Generalversammlung vom Dienstag die entsprechenden Beschlüsse ohne Gegenstimme gefasst.

Damit kommt die Destination Leukerbad mit ihren Partnergemeinden Albinen, Varen und Inden ihrem Ziel, den Betrieb der grossen Leistungsträger unter eine Führung zu stellen, ein gutes Stück näher. In den nächsten Tagen folgen noch die Entscheide für den Snowpark Sportarena (Skilift Erli GmbH) und die Sportarena (Sportzentrum Leukerbad AG), die als sicher gelten, sowie am 20. Dezember die Abstimmung der Burgergemeinde (Leukerbad Therme).

Verwaltungsrat ist komplett

Jean-Pierre Rey integriert nun als CEO der My Leukerbad AG den Betrieb von drei und in Kürze von sechs Unternehmen. Erste Erfolge sind bereits sichtbar, der Betriebsaufwand der Torrent-Bahnen konnte bei gleichen Leistungen gegenüber dem Vorjahr bereits um mehr als 600‘000 Franken pro Jahr reduziert werden.

Der Verwaltungsrat der My Leukerbad ist konstituiert und hat seine Arbeit aufgenommen. Nebst den ehemaligen Mitgliedern des eingesetzten Steuerungsausschusses (Christian Grichting, Ludwig Linsi, Wolfgang Loretan, Jean Roland Roten), der das Projekt vorangetrieben hat, gehören dem von Christian Grichting präsidierten Verwaltungsrat als neue externe Mitglieder Dr. Gilbert Schnyder, VRP der RELL, (Vize-Verwaltungsratspräsident), Roland Squaratti, dipl. Treuhandexperte, und Beat Rieder, Rechtsanwalt und Ständerat, an.

Endspurt im Fundraising für Beschneiung auf Torrent

An der öffentliche n Informationsveranstaltung vom 2. November hat sich der neue Verwaltungsrat vorgestellt. Einheimische, Leistungsträger und zahlreiche Zweitwohnungsbesitzer hatten Gelegenheit, sich über den aktuellen Stand im Entwicklungsprozess der My Leukerbad zu informieren und das bisher Erreichte ausführlich mit den Verantwortlichen zu diskutieren.

Besonders erfreulich für die Leistungsträger und auch aus Sicht des Gastes ist die rasche Realisierung der Beschneiungsanlage mit Speicherteich auf Torrent. Christian Grichting, der gleichzeitig auch Verwaltungsratspräsident der Torrent-Bahnen ist, hat die neu erstellte Anlage vorgestellt. Sie geht auf die kommende Wintersaison planmässig in Betrieb und wird für grössere Schneesicherheit und eine verbesserte Pistenqualität im Skigebiet Torrent sorgen.

Beim Fundraising ist Leukerbad noch nicht ganz am Ziel. Das Beschneiungsprojekt benötigt neben den aus der ersten Kapitalerhöhung erzielten 4.5 Millionen Franken, so wie im Sanierungsprojekt von 2016 geplant, zusätzliche 2 Millionen Franken. Gemäss aktuellem Stand fehlen noch 1.55 Millionen Franken. Die Verant wortlichen von My Leukerbad sind zuversichtlich, dass dieses Geld bis Ende Jahr beschafft werden kann.

pd/map

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema

Warum Beat Rieder und Jürg Grossen richtig liegen

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Jason VolkenJaron EyerZacharias Mattia Heutschi
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31