Welterbe | 168 Schulkinder verbrachten eine Gebirgswoche auf einer SAC-Hütte

1055 Arbeitsstunden für das Welterbe

Intensives Jahr 2018 für die Stiftung UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch.
1/1

Intensives Jahr 2018 für die Stiftung UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Am Freitag trafen sich die Delegierten der Stiftung UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch zur elften Stifterversammlung auf dem Thunersee. Der Stiftungsratspräsident Heinz Karrer hat über 30 Delegierte und etwa zwanzig Gäste begrüsst, darunter auch den CEO der Jungfraubahnen, Urs Kessler.

Es sei ein intensives Jahr 2018 gewesen, teilen die Verantwortlichen mit. Für das Welterbe engagiert habe man sich dabei im Bereich der Stiftungszwecke Sensibilisierung, Aufwertung, Erhalt und Bildung. Dreitausend Schulkinder seien im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung für die Naturschätze des Welterbes sensibilisiert worden. 168 hätten eine Gebirgswoche auf einer SAC-Hütte verbracht und 63 Lehrpersonen hätten diesbezüglich eine Weiterbildung besucht.

Weiter schreiben die Verantwortlichen: «Biodiversitätsprojekte, Aufwertungs- und Unterhaltsmassnahmen sind von insgesamt 705 Personen absolviert worden.» Dies entspreche 1055 Arbeitsstunden, welche für den Unterhalt historisch gewachsener Kulturgüter im Welterbe geleistet worden seien, also etwa für Weideland oder Suonen.

WNF für europäischen Museumspreis nominiert

Auch die nachhaltige Sicherung des Betriebes des World Nature Forum in Naters habe einen hohen Einsatz gefordert. Ausserdem sei das WNF für den «European Museum Award 2019» nominiert worden, welcher nächste Woche in Sarajewo verliehen wird. Zudem sei ein neues Besucherzentrum im Hospiz auf der Grimsel eröffnet worden und weitere Zentren im Berner Oberland seien in Planung oder Realisierung.

pd/tma

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Axpo Fussballcamp

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Grenzenlos frei oder Freiheit in Grenzen?

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Andre KettingerDavid StoffelAnuar Ljimani
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31