Energie | Ein Schritt in die Zukunft

EPFL eröffnet Wasserstoff-Tankstelle in Martinach

Wasserdampf statt Abgase dank Wasserstoff-Tankstelle (Archiv)
1/1

Wasserdampf statt Abgase dank Wasserstoff-Tankstelle (Archiv)
Foto: /ap/koji sasahara

Quelle: SDA 0

EPFL-Forschende haben in Martinach eine Wasserstoff-Tankstelle gebaut, um die "Service Station der Zukunft" zu testen. Am Samstag soll sie offiziell eröffnet werden. Neben Autos mit Brennstoffzelle sollen sich dort auch elektrische Autos aufladen lassen.

Die Mobilität soll sich künftig von fossilen Brennstoffen lösen: Strom aus erneuerbaren Quellen soll elektrische Autos antreiben oder - in Form von Wasserstoff gespeichert - Wagen mit Brennstoffzellen. Die EPFL Wallis hat in Martinach einen Tankstellen-Prototyp gebaut, der zeigen soll, wie die künftigen Service-Stationen aussehen könnten.

Sie sei mit zwei Zapfsäulen bestückt, an denen sich sowohl die Batterien von E-Cars als auch der Tank von Wasserstoff-betriebenen Autos füllen lassen, schrieb die EPFL in einer Mitteilung vom Donnerstag. Am Samstag findet die offizielle Eröffnung statt.

"Das Wallis ist das ideale Testgelände", sagte EPFL-Forscher Hubert Girault. "Dieser Kanton produziert Energie aus erneuerbaren Quellen wie Sonne, Wind und Wasserkraft und dank unserer Entscheidung, diese Elektrizität durch Elektrolyse umzuwandeln, können wir Wasserstoff ohne jegliche CO2-Emissionen erzeugen."

Damit die Zapfsäulen zu jeder Tages- und Nachtzeit zuverlässig liefern, besitzt die Tankstelle eine Megabatterie mit einer Kapazität von 400 Kilowattstunden. Diese sei mit dem Stromnetz verbunden und könne nicht nur Energie speichern, sondern nebenher Wasserstoff erzeugen, hiess es in der Mitteilung.

Die Tankstelle und zwei Testwagen, die im Wallis unterwegs sein werden, sind mit Sensoren bestückt, um den Ingenieuren wertvolle Daten aus dem Alltag zu liefern.

Ein ähnliches Konzept verfolgt bereits das Materialforschungsinstitut Empa in Dübendorf. Mit ihrer Demonstrationsplattform "move" erproben die Empa-Forschenden ebenfalls eine Tankstelle für Brennstoffzellenfahrzeuge auf dem Empa-Gelände.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Wettbewerb

Mitmachen und Gewinnen.

1815.ch | 1815.ch verlost 10 x 2 Tickets für das Spiel FC Sitten gegen FC Luzern. [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Eleni StuderLiam GindlFynn Furrer
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:...

Schlagabtausch zwischen Peter Bodenmann und Oskar Freysinger

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger zum Thema «Selbstbestimmung».

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Aktuell auf 1815.tv

Anton Borter aus Turtmann

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Kostenlos für 1815.club Mitglieder | Ratgeberträff vom 20....

Impfen, was sollte man dazu unbedingt wissen?

Seien Sie live dabei im 1815.träff.

| Die Impfung ist ein einfacher und sicherer Schutz gegen eine Reihe von ansteckenden Krankheiten, [...]

Ventil | der Walliser Blog

Von Currys und Piloten

1815.ch | Man solle ruhig fragen, wenn man die Antwort nicht scheue, sagt der Volksmund. Nun gibt es aber [...]

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31