Flüchtlinge aus Italien

Grenzwachtkorps erstellte Notfallplan

Auch die Walliser Grenze zu Italien soll verstärkt werden.
1/1

Auch die Walliser Grenze zu Italien soll verstärkt werden.
Foto: wb

Quelle: 1815.ch 0

Das Grenzwachtkorps hat einen Notfallplan zur Verstärkung der Schweizer Südgrenze ausgearbeitet. Hintergrund ist die Schliessung von Asylzentren in Italien, von der rund 13'000 Flüchtlinge betroffen sind. Auch die Walliser Süd-Nord-Achsen sollen verstärkt werden.

Der Bund bereitet sich auf einen verstärkten Migrationsdruck auf die Schweiz vor. Die Schweizer Behörden gehen davon aus, dass ein Teil davon in die Schweiz kommen könnte.

«Wir haben eine mehrstufige, lagebedingte Einsatzplanung für die Verstärkung der Südgrenze und der Walliser Süd-Nord-Achsen erstellt», bestätigt Sprecher Walter Pavel gegenüber der «SonntagsZeitung».

Das BFM wiegelt vorderhand zwar ab, schliesst einen steigenden Migrationsdruck aus dem Süden aber ebenfalls nicht aus: «Ein Teil der betroffenen Personen könnte in den nächsten Wochen und Monaten in die Schweiz weiterwandern», sagt Sprecherin Angela Zumbrunn.

Tessiner Politiker sind beunruhigt. CVP-Nationalrat Marco Romano will die Situation an der Sondersession von nächster Woche thematisieren: «Wir müssen gewappnet sein, falls grössere Gruppen aus Italien über die Grenze kommen», sagt er.

Der Tessiner Sicherheitsdirektor Norman Gobbi appelliert an den Bund, die Situation ernst zu nehmen. «Ich befürchte, dass ein Grossteil der Flüchtlinge in die Schweiz strömen wird», so der Lega-Staatsrat.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Charlie BregySeraphine Viktoria  WyssenAlena Da Silva Ferreira
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31