GV | Deutlich verbesserte Kennzahlen

Aletsch Bahnen mit hervorragendem Ergebnis

Top-Geschäftsjahr. Valentin König (links), Geschäftsführer Aletsch Bahnen AG, und VR-Präsident Renato Kronig haben Grund zur Freude.
1/1

Top-Geschäftsjahr. Valentin König (links), Geschäftsführer Aletsch Bahnen AG, und VR-Präsident Renato Kronig haben Grund zur Freude.
Foto: 1815.ch

Quelle: 1815.ch 0

Die Verantwortlichen der Aletsch Bahnen AG präsentierten am Freitagabend an der 68. Generalversammlung ein hervorragendes Ergebnis für das Geschäftsjahr 2018/2019 – bei den wichtigen Kennzahlen legte man im zweistelligen Prozentbereich zu.

An der Generalversammlung vom Freitagabend konnten CEO Valentin König und Verwaltungsratspräsident Renato Kronig erstmals die Zahlen eines kompletten Geschäftsjahres seit der Bahnfusion zur Aletsch Bahnen AG präsentieren. Die Bahnen weisen für das Geschäftsjahr 2018/2019 einen einen um 8,1 Prozent höheren Umsatz von knapp 42 Millionen Franken aus. Die Zunahme sei einerseits auf die starke Wintersaison (+ 4,9 Prozent beim Personenverkehr), aber auch auf einen tollen Sommer (+9 Prozent) zurückzuführen. Auch bei den Nebenerträgen legte die Aletsch Bahnen AG um beinahe 1,5 Millionen auf neu 8,2 Millionen Franken zu.

Auch auf der Aufwandseite hat sich einiges getan. Vor der Fusion sprachen die Verantwortlichen von einem Einsparpotenzial zwischen 750’000 Franken und einer Million. «Diese Million haben wir nun im ersten vollen Geschäftsjahr seit der Fusion erreicht», freut sich Kronig. Etwa 330’000 Franken konnten allein bei den Versicherungen gespart werden. Weitere 600’000 sparte die Aletsch Bahnen AG, weil sie aufgrund der grösseren Bestellmengen bessere Preiskonditionen aushandeln konnte.

«Wir haben die vor der Fusion gesteckten Ziele in allen Belangen erfüllt oder übertroffen», beton Kronig. Bei einem Gesamtaufwand von 28,33 Millionen Franken resultiert ein operatives Betriebsergebnis von 13,76 Millionen Franken, was gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung von 12,8 Prozent bedeutet. Der Cashflow beträgt 12,34 Millionen Franken (+ 15,3 Prozent). Die Abschreibungen belaufen sich auf 12.05 Millionen. Damit wird ein Jahresgewinn von 255’569 Franken erzielt. Mit diesem Ergebnis schüttet die Aletsch Bahnen AG erneut eine Dividende von fünf Prozent aus.

mas

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Oberwalliser Baby-Galerie

Milan KüngJonah BerchtoldJulian Schnydrig
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Pomona Fest

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Andermatt ist nicht eine Perle der Alpen

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31