Revisionismus | Rentner wurde schon mehrfach verurteilt

Holocaust-Leugner in Siders verurteilt

Ein Holocaust-Leugner ist vom Gericht in Siders am Montag zu einer Geldstrafe von 140 Tagessätzen bedingt verurteilt worden (Symbolbild).
1/1

Ein Holocaust-Leugner ist vom Gericht in Siders am Montag zu einer Geldstrafe von 140 Tagessätzen bedingt verurteilt worden (Symbolbild).
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Ein Walliser Holocaust-Leugner ist erneut wegen der Leugnung der Gaskammern unter den Nazis verurteilt worden. Das Gericht in Siders verurteilte ihn zu einer Geldstrafe von 140 Tagessätzen bedingt.

Die Staatsanwaltschaft hatte 1000 Franken Busse und 140 Tagessätze wegen Rassendiskriminierung gefordert, wie sie am Montag eine Meldung des Online-Portals Lenouvelliste.ch bestätigte.

Der Mann hatte im Internet behauptet, die Gaskammern seien in der Geschichte des Zweiten Weltkriegs umstritten. Er weigerte sich, den Eintrag zu löschen.

Der Rentner war bereits früher als Holocaust-Leugner aufgefallen. 2002 wurde er als Sekretär der Revisionistenvereinigung "Wahrheit und Gerechtigkeit" zu einer unbedingten Gefängnisstrafe von acht Monaten verurteilt. 1998 waren es vier Monate bedingt wegen Aufstachelung zum Rassenhass.

2003 ergriff er die Flucht nach Serbien. Ein Jahr später wurde er aufgrund eines internationalen Haftbefehls an die Schweizer Justiz überstellt und erhielt noch einmal drei Monate Freiheitsstrafe.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Nils GruberHannes Gervas EggelCosta Villano Lyann Armando
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31