Brand | Update: Brand unter Kontrolle

Hotel Hirschen in Fiesch wird ein Raub der Flammen

Feuerwehreinsatz am Donnerstagmorgen beim Hotel Hirschen in Fiesch: der Brand konnte inzwischen unter Kontrolle gebracht werden.
1/7

Feuerwehreinsatz am Donnerstagmorgen beim Hotel Hirschen in Fiesch: der Brand konnte inzwischen unter Kontrolle gebracht werden.
Foto: Walliser Bote

Am frühen Donnerstagmorgen brannte das Hotel im Dorfkern von Fiesch lichterloh.
2/7

Am frühen Donnerstagmorgen brannte das Hotel im Dorfkern von Fiesch lichterloh.
Foto: Kantonspolizei Wallis

Starke Rauchentwicklung in Fiesch. Es soll verhindert werden, dass die Flammen auf weitere angrenzende Gebäude übergreifen.
3/7

Starke Rauchentwicklung in Fiesch. Es soll verhindert werden, dass die Flammen auf weitere angrenzende Gebäude übergreifen.
Foto: Walliser Bote

Starke Rauchentwicklung in Fiesch. Es soll verhindert werden, dass die Flammen auf weitere angrenzende Gebäude übergreifen.
4/7

Starke Rauchentwicklung in Fiesch. Es soll verhindert werden, dass die Flammen auf weitere angrenzende Gebäude übergreifen.
Foto: Walliser Bote

Hotel Hirschen in Flammen.
5/7

Hotel Hirschen in Flammen.
Foto: Kantonspolizei Wallis

Das Hotel Hirschen in Fiesch ging am Donnerstagmorgen in Flammen auf.
6/7

Das Hotel Hirschen in Fiesch ging am Donnerstagmorgen in Flammen auf.
Foto: zvg

Nach dem Brandausbruch erfasste das Feuer einen Stall und ein unbewohntes Wohnhaus.
7/7

Nach dem Brandausbruch erfasste das Feuer einen Stall und ein unbewohntes Wohnhaus.
Foto: Kantonspolizei Wallis

Quelle: 1815.ch 2

Am frühen Donnerstagmorgen gegen 5.15 Uhr ist im Hotel Hirschen in Fiesch ein Feuer ausgebrochen. Fünf Personen mussten evakuiert werden, kamen jedoch nicht zu Schaden. Inzwischen konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden.

Gemäss Polizeiangaben meldete der Hotelbesitzer den Brand am Donnerstagmorgen bei der Kantonspolizei. Das Feuer sei aus noch nicht geklärten Gründen im Dachboden des Gebäudes ausgebrochen. Fünf Personen, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Hotel befunden haben, wurden evakuiert. Sie kamen mit dem Schrecken davon. Verletzt wurde niemand.

Die Einsatzkräfte der Stützpunktfeuerwehr von Fiesch, unterstützt von der Feuerwehr Ernen und der Stützpunktfeuerwehr Brig-Glis sind mit rund 50 Feuerwehrmännern nach wie vor auf Platz. Inzwischen konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden.

Wie Kapo-Sprecher Stéphane Vouardoux auf Anfrage eklärte, seien die Feuerwehren während des Löscheinsatzes unter anderem auch damit beschäftigt gewesen, die angrenzenden Gebäude vor einem Übergreifen der Flammen zu schützen. Dadurch sei es zu einer straken Rauchentwicklung im Gebiet gekommen.

Das rund 300 Jahre alte Walliserhaus befindet sich inmitten des Dorfkerns von Fiesch. Trotz der Bemühungen Einsatzkräfte konnte sich das Feuer am Donnerstagmorgen auf ein benachbartes unbewohntes Wohnhaus sowie auf einen angrenzenden Stall ausdehnen. Sowohl das Hotel als auch die beiden anderen Gebäude wurden durch das Feuer komplett zerstört. Der Verkehr war durch den Löscheinsatz der Feuerwehr nicht beeinträchtigt.

Um die Brandursache abzuklären, wurde eine Untersuchung eingeleitet.

pan / mgo

Artikel

Kommentare

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Wettbewerb

Mitmachen und Gewinnen.

1815.ch | 1815.ch verlost 10 x 2 Tickets für das Spiel FC Sitten gegen FC Luzern. [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Eleni StuderLiam GindlFynn Furrer
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:...

Schlagabtausch zwischen Peter Bodenmann und Oskar Freysinger

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger zum Thema «Selbstbestimmung».

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Aktuell auf 1815.tv

Anton Borter aus Turtmann

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Kostenlos für 1815.club Mitglieder | Ratgeberträff vom 20....

Impfen, was sollte man dazu unbedingt wissen?

Seien Sie live dabei im 1815.träff.

| Die Impfung ist ein einfacher und sicherer Schutz gegen eine Reihe von ansteckenden Krankheiten, [...]

Ventil | der Walliser Blog

Nackedei

1815.ch | Wenns ums Nacktsein geht, scheiden sich oft die Geister. Während die einen sich vollkommen [...]

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31