Migration | Bisher deutlich weniger als 100 Aufgriffe auf Güterzügen

Kontrollposten auf Portal des Simplontunnels eingerichtet

Mit einem Kontrollposten auf dem Simplontunnel soll die illegale Einwanderung von Migranten verhindert werden.
1/1

Mit einem Kontrollposten auf dem Simplontunnel soll die illegale Einwanderung von Migranten verhindert werden.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Kürzlich ist eine Art Kontrollposten auf dem Nordportal des Simplontunnels eingerichtet worden. Damit will man der illegalen Einreise von Migranten auf Güterzügen beikommen.

David Marquis von der Eidgenössischen Zollverwaltung bestätigt auf Anfrage von 1815.ch, dass es sich beim Posten auf dem Briger Simplontunnel um eine von diversen Infrastrukturen zur Feststellung von Migranten auf Güterzügen handle. Nähere Angaben dazu konnte er aus einsatztechnischen Gründen nicht machen.

«Es besteht seit einigen Monaten ein Trend, dass Migranten versuchen, die Schweiz auf der Rollenden Autobahn und auf Güterzügen irregulär zu durchqueren», erklärt Marquis den Hintergrund. Um diesem Phänomen wirksam entgegenzutreten, seien die Kontrollmassnahmen angepasst worden – unter anderem mit dem Posten auf dem Simplontunnel.

Keine detaillierte Statistik

Die Aufgriffe auf Güterzügen, inklusive Rollender Autobahn, mächen allerdings weniger als ein Prozent der von der Eidgenössischen Zollverwaltung festgestellten rechtswidrigen Aufenthalter aus, so Marquis. Im aktuellen Jahr entspreche dies deutlich weniger als 100 Fällen. Detailliertere Statistiken dazu will man nicht veröffentlichen. Aber: «Allgemein können wir festhalten, dass die Migrationszahlen auf dem tiefsten Stand seit Frühling 2015 sind.»

Dass Migranten auf gefährlichen Wegen versuchen, in die Schweiz zu gelangen, ist seit längerem bekannt. Schon im März 2017 bestätigte die Eidgenössische Zollverwaltung gegenüber «SonntagsBlick», dass das Grenzwachtkorps im Rahmen seiner Kontrolltätigkeit seit Dezember 2016 auf Güterzügen und der Rollende Autobahn Personen festgestellt habe, die versuchten, auf diese Art das Land zu durchqueren. Damals sprach man von einer tiefen zweistelligen Zahl.

map

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Deivid Rodrigo Miranda DuarteJulian ZurbriggenLeo Magic
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31