Saas-Fee | Skitourengänger hatten Glück im Unglück

Keine Verletzten nach Lawinenniedergang in der Region Allalin

Mehrere Skitourengänger wurden am Samstagnachmittag im Gebiet Allalin von einer Lawine mitgerissen. Dank dem raschen Handeln der Einsatzkräfte blieben alle Personen jedoch unverletzt.
1/1

Mehrere Skitourengänger wurden am Samstagnachmittag im Gebiet Allalin von einer Lawine mitgerissen. Dank dem raschen Handeln der Einsatzkräfte blieben alle Personen jedoch unverletzt.
Foto: Kantonspolizei

Quelle: 1815.ch 0

Am Samstagnachmittag gerieten neun Skitourengänger ausserhalb der markierten Pisten in der Region Allalin in eine Lawine. Vier Personen wurden dabei mitgerissen. Sie blieben jedoch unverletzt.

Wie die Kantonspolizei mitteilt, waren drei Gruppen von Skitourengängern im Gebiet unterwegs als sich die Lawine löste. Zwei Personen fielen dabei in eine Gletscherspalte. Weitere zwei wurden von den Schneemassen mitgerissen. Alle blieben jedoch unverletzt.

Im Einsatz standen zwei Helikopter der Air Zermatt, fünf Hundeführer, rund 40 Helfer der örtlichen Bergrettung sowie Agenten der Kantons- und Gemeindepolizei.

ik

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Courtion LorenzoNico FuxLivia Marie Steffen
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31