Kollektivarbeitsvertrag | Lonza erhöht Lohnbänder für KAV-Mitarbeitende um 1.0 Prozent

Lonza und Sozialpartner einigen sich

Konstruktive Gespräche. Die Lonza AG hat die Lohnverhandlungen mit den Sozialpartnern Unia und Syna abgeschlossen. Beide Seiten zeigen sich mit dem Ergebnis zufrieden.
1/1

Konstruktive Gespräche. Die Lonza AG hat die Lohnverhandlungen mit den Sozialpartnern Unia und Syna abgeschlossen. Beide Seiten zeigen sich mit dem Ergebnis zufrieden.
Foto: WB/Andrea Soltermann

Quelle: 1815.ch 0

Die Lonza und die Sozialpartner Unia und Syna haben die Lohnrevision für Mitarbeitende im Kollektivarbeitsvertrag (KAV) innerhalb des gemeinsam definierten Zeitfensters abgeschlossen. Die rund 1200 Mitarbeitenden erhalten ab dem 1. April 2019 mehr Lohn.

Wie der Konzern in einer Mitteilung schreibt, wurden die Lohnverhandlungen zwischen den Vertretern der Lonza AG, den Vertragsgewerkschaften Syna und Unia und einer Delegation der Betriebskommission am 23. Januar 2019 abgeschlossen. Die Verhandlungspartner haben demnach ein Ergebnis erzielt, das die Verhandlungsdelegationen der Gewerkschaften ihren Mitgliedern unterbreitet haben. Die Mitglieder der Gewerkschaften haben diesem gemäss Mitteilung zugestimmt.

Im Sinne einer generellen Lohnerhöhung übernimmt die Lonza die NBU-Prämie vollständig. Nach der teilweisen Übernahme der Prämie im Rahmen der letztjährigen Lohnverhandlungen wird diese Regelung nun an die Regelung des Einzelarbeitsvertrags angeglichen und gilt somit neu auch für den Kollektivarbeitsvertrag. Zusätzlich stellt Lonza 1.09% der Lohnsumme für individuelle Lohnerhöhungen zur Verfügung. Dies ergibt insgesamt eine Lohnerhöhung von 1.31%. Die Lohnbänder werden um 1.0% erhöht.

Dem KAV der Lonza AG gehören rund 1’200 Mitarbeitende an, die vorwiegend in den Werkstätten und Produktionsbetrieben arbeiten. Ca. ein Drittel arbeitet in der Tagesarbeit, die restlichen Mitarbeitenden nach verschiedenen Schichtplänen. Die Lohnanpassungen treten per 1. April 2019 in Kraft.

pd/msu

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Urchiges Blattnerfest

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Kauft Franz Ruppen jetzt das World Nature Forum?

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Stella-Chiara MaruggJaromir Eric WerlenSimon Schwery
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31