Infrastruktur | Von Unterwalliser Firma

Lonza Arena erhält innovative Kältemaschine

Die Kältemaschine besteht aus drei Teilen. Hier der sogenannte "Wärmetauscher", der rund 5,5 Tonnen wiegt.
1/1

Die Kältemaschine besteht aus drei Teilen. Hier der sogenannte "Wärmetauscher", der rund 5,5 Tonnen wiegt.
Foto: Walliser Bote

Quelle: 1815.ch 0

Der Bau der Lonza Arena schreitet plangemäss voran. Heute wurde auch die Kältemaschine, welche in Zukunft das Eis kühlen soll, geliefert.

Dabei kann die Maschine aus den Werkstätten des Unterwalliser Unternehmens "ZERO-C" weit mehr als "nur" für Kälte sorgen. Im Gegenteil, wird mit der Abwärme der Anlage künftig auch die Arena beheizt oder klimatisiert.

Wie Patrick Chatelan, Projektleiter der Firma aus Chamoson, informiert, sei die neue Kältemaschine erst die zweite ihrer Art in Schweizer Eishallen. Ihre "Schwester" sorgt heute im Zürcher Heuried dafür, dass das Eis stets schön kalt bleibt.

Das Besondere an der Maschine sei, dass sie – anders als üblich – ohne Ammoniak arbeite. Stattdessen sorgt die Maschine nur mit Kohlendioxid für Kälte. Von einem sicherheitstechnischen wie auch ökologischen Aspekt sei dies sinnvoller, zudem garantiere der natürliche Kältelieferant auch eine verbesserte Effizienz.

pac

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Liam Noel WasmerNina RicciLenia Greco
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Heute im WB

Kostenlos für alle WB-Leserinnen und WB-Leser | Ratgeberträff vom 31. Januar...

Was muss ich beim Erben und Vererben beachten?

Seien Sie live dabei im 1815.träff.

| Erben/Vererben – Man sagt so schön, dass man sich erst im Erbfall so richtig kennenlernt. Obwohl es [...]

Kolumne | Diese Woche zum Thema

Ist die Initiative der Jungen Grünen gut für die Walliser Gemeinden?

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Aktuell auf 1815.tv

Albert Nyfeler

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31