Politik | Nach Wahl in den Ständerat

Maret demissioniert als Grossrätin

Demissioniert als Grossrätin des Kantons Wallis: Die neu gewählte Walliser Ständerätin Marianne Maret.
1/1

Demissioniert als Grossrätin des Kantons Wallis: Die neu gewählte Walliser Ständerätin Marianne Maret.
Foto: WB / ANDREA SOLTERMANN

Quelle: SDA 0

Die frisch gewählte Walliser Ständerätin Marianne Maret legt ihr Grossratsmandat nieder. Ihre Nachfolgerin ist noch nicht bestimmt.

Die 61-jährige CVP-Politikerin, die vom Walliservolk in einem zweiten Wahlgang vor zwei Wochen, in dem sie sich hauchdünn gegen SP-Mann Mathias Reynard durchsetzte, in den Ständerat gewählt wurde, demissioniert als Grossrätin auf den 18. November 2019. Das teilten die Walliser Parlamentsdienste am Freitag mit.

Die Politikerin aus dem Bezirk Monthey vertrat die CVP seit den Grossratswahlen vom März 2009 im Kantonsparlament.

zen

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Weihnachtsmarkt für Menschen mit Behinderung

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Cyber-Michlig ab nach Bern

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Curdin Jori ZurbriggenMila Annabelle ImbodenMilan Küng
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31