Coronavirus | Entsprechende Massnahmen eingeleitet

Oberwallis: Altersheime rüsten sich für Ernstfall

Auf die Gefahr einer Coronavirus-Infektion bereiten sich auch Oberwalliser Altersheime vor. (Symbolbild)
1/1

Auf die Gefahr einer Coronavirus-Infektion bereiten sich auch Oberwalliser Altersheime vor. (Symbolbild)
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Besonders für ältere Menschen kann das Coronavirus gefährlich werden. Auch in Oberwalliser Alters- und Pflegeheimen werden entsprechende Massnahmen getroffen.

Auch unabhängig vom Coronavirus ist man in den entsprechenden Institutionen in Bezug auf Viren sensibilisiert. Da ältere Personen, gerade auch bei Grippeviren zu den Risikogruppen gehören, wissen Betreuungspersonen um entsprechende Vorsichtsmassnahmen.

«Unabhängig vom Coronavirus haben wir im Zusammenhang mit der aktuellen Grippesituation unser Personal, die Bewohner, aber auch die Angehörigen entsprechend sensibilisiert», sagt Manfred Hertli, Leiter Betreuung und Pflege im Alters- und Pflegeheim Englischgruss in Brig-Glis. Die Rede ist von Standardmassanhmen, welche der Kanton und das Bundesamt für Gesundheit vorgeben. Sprich: Händehygiene.

Sollte es zu einem positiven Nachweis bezüglich Coronavirus kommen, ist man im Englischgruss vorbereitet. «Im Kader haben wir einen Plan definiert.» Ein solcher ist im Alters- und Pflegeheim bereits vor zwei Jahren zum Einsatz gekommen. Damals grassierte ein Norovirus. «Wir sind gut vorbereitet.»

Auch im Alters-, Pflege- und Behindertenheim St. Josef in Susten überlasst man bezüglich Coronavirus nichts dem Zufall. «Die Pflegedienstleitung hat auf diesem Hintergrund zusätzlich Händedesinfektionsmittel geordert und erhält die geforderte Menge auch kurzfristig. Zudem wurde eine genügende Menge Mundschutzmasken für Mitarbeitende, Angehörige und Besucher angeschafft», betont Direktor Christian Venetz. «In Bezug auf Massnahmen zur Händedesinfektion lassen wir nun zusätzliche Vorsicht walten und verwenden das Desinfektionsmittel rigoros. Wir sind zudem darauf bedacht, Informationen die wir vom Bundesamt für Gesundheit oder von der kantonalen Dienststelle für Gesundheit erhalten, für uns zu prüfen und umzusetzen.»

ip

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Adara Palomo BlancoMia ZimmermannPaloma Ruiz Perez
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31