Bahn | ÖV-Angebot im Kanton wird weiter ausgebaut

Fahrplanwechsel bringt Neuerungen im Regionalverkehr

In Zukunft werden im Bahnhof Leuk mehr Doppelstockzüge halten.
1/1

In Zukunft werden im Bahnhof Leuk mehr Doppelstockzüge halten.
Foto: RZ

Quelle: 1815.ch 0

Das öffentliche Verkehrsangebot im Kanton wird weiter ausgebaut. Mit dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember stehen vorab Neuerungen im Chablais und im Val d'Anniviers an. Hinzu kommen punktuelle Verbesserungen auf einzelnen Linien im Ober- und Unterwallis.

Ab dem kommenden Samstag verkehren auf der Simplonlinie jeweils an den Wochenenden und während den Feiertagen Doppelstockzüge, informiert der Kanton am Donnerstag in einer Mitteilung. Ab dem kommenden Frühling, so heisst es weiter, fahren die Doppelstockzüge auch werktags, sodass eine regelmässigere Bedienung des Bahnhofs Leuk gewährleistet werden kann.

Ausbau im Chablais

Die Dienststelle für Mobilität beteiligt sich ferner am Ausbau des öffentlichen Verkehrsnetzes im Chablais, welcher sich gemäss Mitteilung auf sämtliche Gemeinden der Region auswirken wird. Eine neue Buslinie soll das Spital Riviera-Chablais, das im Sommer 2019 eröffnet wird, erschliessen und in den Bahnhöfen Monthey, Vouvry und Villeneuve den Bahnanschluss gewährleisten. Zwischen Monthey und St-Gingolph sind zusätzliche Bahnverbindungen von RegionAlps vorgesehen. Durch eine neue Umsteigeplattform am Bahnhof Vouvry werden zudem die Bahnverbindungen von und nach St-Gingolph sichergestellt. Damit werden die Gemeinden der Region «Haut-Lac» stärker an die Simplonlinie, die Hauptachse des Bahnverkehrs, angebunden.

Personenverkehrslinien im Val d’Anniviers

Im Val d’Anniviers sollen die vier regionalen Personenverkehrslinien, die den Anschluss an das Bahnnetz in Siders gewährleisten, verbessert werden. Diese Anpassungen erfolgen auf den Linien Siders – Vissoie, Vissoie – Grimentz, Vissoie – Zinal und Vissoie – Chandolin. Für die kommenden Jahre sind im Val d'Anniviers weitere Anpassungen geplant.

Punktuelle Verbesserungen im Regionalverkehr

In Zusammenarbeit mit den beteiligten Gemeinden kommt es ab dem 9. Dezember auch auf den Linien Turtmann – Ergisch, Brig – Visp, Brig – Domodossola sowie St-Maurice – Mex, Sitten – Erde – Aven, Sitten – Les Haudères, Sitten – Ayent – Crans-sur-Sierre und Granges – Lens zu Erweiterungen des Kursangebots.

pan

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Liam Noel WasmerNina RicciLenia Greco
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Heute im WB

Kostenlos für alle WB-Leserinnen und WB-Leser | Ratgeberträff vom 31. Januar...

Was muss ich beim Erben und Vererben beachten?

Seien Sie live dabei im 1815.träff.

| Erben/Vererben – Man sagt so schön, dass man sich erst im Erbfall so richtig kennenlernt. Obwohl es [...]

Kolumne | Diese Woche zum Thema

Ist die Initiative der Jungen Grünen gut für die Walliser Gemeinden?

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Aktuell auf 1815.tv

Albert Nyfeler

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31