Soziales | Fünfter «PHTC»-Benefizabend im Moshpit in Naters

«Ohne Bildung ist man verloren»

Engagiert. Pascal Minnig, Sascha Erpen, Nicolas Minnig, Andreas Kalbermatter und Joël Anderegg setzen sich für Rohingya-Kinder ein.
1/2

Engagiert. Pascal Minnig, Sascha Erpen, Nicolas Minnig, Andreas Kalbermatter und Joël Anderegg setzen sich für Rohingya-Kinder ein.
Foto: zvg

Der PHTC-Benefizabend findet am 7. April im Moshpit in Naters statt.
2/2

Der PHTC-Benefizabend findet am 7. April im Moshpit in Naters statt.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

NATERS. Bereits zum fünften Mal stellt der Party Hard Tea Club, kurz PHTC, einen Benefizabend auf die Beine. Dieses Jahr wird im Natischer Moshpit für mehr Bildung für Rohingya-Kinder gesammelt.

Die Rohingya sind Angehörige einer religiösen und ethnischen Minderheit, beheimatet im Westen Myanmars und an der Grenze zu Bangladesch. Bereits seit Jahrzehnten ist ihre Lage prekär. Die Situation hat sich seit den erneuten Gewalteskalationen Ende August 2017 nochmals verschlechtert. Die UNO bezeichnet die aktuelle Vertreibung als grösste Flüchtlingskrise der vergangenen Jahre.

«Das Flüchtlingsdasein trifft vor allem Kinder mit besonderer Härte und verunmöglicht ihnen den Zugang zu Schulen», so PHTC-Mitglied Pascal Minnig. «Und ohne Bildung ist man verloren.» Aus diesem Grund hat sich der Party Hard Tea Club entschlossen, die Einnahmen des diesjährigen fünften Benefizabends dem Verein «Azadi» zukommen zu lassen. Dieser wurde im Oktober 2016 von vier Oberwallisern gegründet – mit dem Ziel, Rohingya zu unterstützen. Mit dem am Benefizabend gesammelten Geld soll der Betrieb einer von der Rohingya-Gemeinschaft selbst gegründeten Schule aufrechterhalten werden. «Es ist uns jeweils sehr wichtig, dass die Spenden in ein konkretes Projekt fliessen», erklärt Minnig.

Vom Töggelikasten bis zu Schulmaterial

Der PHTC hat sich schon in den vergangenen Jahren im wohltätigen Bereich engagiert: Gemeinsam haben die Mitglieder Nicolas Minnig, Joël Anderegg, Andreas Kalbermatter, Sascha Erpen und Pascal Minnig für einen Töggelikasten und Wandspiele für das Berner Inselspital gesammelt, den «Rottu Tisch»-Kühlwagen mitfinanziert, ehemalige bosnische Schüler im Oberwallis unterstützt sowie sich für Schulmaterial für Oberwalliser Kinder aus sozial schwächeren Familien eingesetzt.

Um auch heuer möglichst viele Spendenwillige ins Natischer Moshpit zu locken, haben die fünf Freunde ein vielfältiges musikalisches Rahmenprogramm ausgearbeitet. «Mit Ska, Punkrock und Hip-hop ist dieses Jahr bestimmt für jeden etwas dabei», freut sich Minnig. «Rick Sanchez and The Mescaleros», «Sevsnite & Clifftop Vandalz» und «Scutluck» werden auf der Moshpit-Bühne für Unterhaltung sorgen. Im vergangenen Jahr ist durch den Auftritt der Combo «Klischée» ein Rekordbetrag von 8500 Franken zusammengekommen.

Solipreis statt Eintritt

Der PHTC-Benefizabend findet am Samstag, 7. April, ab 21 Uhr im Natischer Moshpit statt. Anstelle eines Eintritts wird ein Solipreis eingezogen – das heisst, «jeder gibt einfach, was er für richtig hält», erklärt Minnig das Prinzip. Auch alle Einnahmen der Shotbar werden an den Verein Azadi gespendet. «Für diejenigen Festbesucher, die lieber auf Shots verzichten, aber trotzdem spenden möchten, steht eine Kollekte bereit.» Der Moshpit Club stellt dem PHTC zudem auch dieses Jahr wieder sämtliche Infrastrukturen kostenlos zur Verfügung. «Wir sind sehr dankbar für diese grossartige Unterstützung, ohne die solch ein Benefizabend schwierig umzusetzen wäre.»

map

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Louisa Kohler-PianzolaMelina WillischElia Finn Kämpfen
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Heute im WB

Kolumne | Diese Woche zum Thema

«Was hat es mit den Gelben Westen auf sich?»

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Was steckt hinter den Demos der gelben Westen in Frankreich? Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und [...]

Aktuell auf 1815.tv

Edi Sterren, Citymanager Visp

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Von Eseln, Ochsen und Schafen

1815.ch | Ein dreiseitiges Regelwerk, in dem die Handhabung von Weihnachtsbäumen erklärt wird, sorgt derzeit [...]

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31